Kawasaki: Umbauprojekt mit Edeltuner

Redakteur: Sandra Liermann

Der japanische Motorradhersteller will für die Intermot zusammen mit LSL Motorradtechnik die neue Z1000 zur „Super-Z“ umbauen.

Firmen zum Thema

In Kooperation mit LSL Motorradtechnik baut Kawasaki eine Z1000 zur "Super-Z" um.
In Kooperation mit LSL Motorradtechnik baut Kawasaki eine Z1000 zur "Super-Z" um.
(Foto: Kawasaki)

Die neue Z1000 ist ein eindrucksvolles Motorrad. Die Verantwortlichen in der Kawasaki-Niederlassung Deutschland haben sich trotzdem gefragt: Kann man das noch toppen? So wurde das Z1000-Custom-Projekt aus der Taufe gehoben. Zusammen mit der Umbau-Schmiede LSL in Krefeld entsteht bis zur Intermot ein Unikat auf Basis der Z1000. Das Projekt kann jeder in monatlichen Video-Beiträgen verfolgen.

Am 20. Mai 2014 soll die erste Folge der Video-Dokumentation ausgestrahlt werden. Hier soll es um die Konzeption und die ersten Schritte im Projekt gehen. LSL-Chef Jochen Schmitz-Linkweiler und sein Team wollen Schritt für Schritt zeigen, was bei einem solchen Projekt zu beachten ist und wie die neue Super-Z entsteht. Die einzelnen Folgen sollen in monatlichen Abständen von Mai bis Oktober 2014 auf der Kawasaki-Homepage und bei YouTube veröffentlicht werden.

Das fertige Motorrad soll dann im Oktober auf der Intermot präsentiert werden. Danach wird es noch im Dezember bei der Custombike in Bad Salzuflen zu sehen sein, bevor es zu einem guten Zweck versteigert wird.

(ID:42690558)