Suchen

Kawasaki: Up-to-date mit den ZZR 1400-Modellen

| Autor / Redakteur: / Jacqueline Neumann

Kawasaki hat die ZZR 1400-Modelle mit wesentlichen Updates auf die neuen Euro4-Regularien vorbereitet und andere Aktualisierungen vorgenommen, um dem Bike Kraft und Charakter zu erhalten.

Firmen zum Thema

Die ZZR 1400-Modelle wurden für die neuen Euro4-Regularien aktualisiert – dabei sollen allerdings keine Leistungseinbußen in Kauf genommen werden.
Die ZZR 1400-Modelle wurden für die neuen Euro4-Regularien aktualisiert – dabei sollen allerdings keine Leistungseinbußen in Kauf genommen werden.
(Foto: Kawasaki)

Mit den ZZR 1400-Modellen verspricht Kawasaki starke Power und enormes Drehmoment. Diese Eigenschaften sollen nicht zuletzt auch der Grund dafür sein, dass das Motorrad vielseitig einsetzbar ist. Von entspannten Fahrten im Alltag bis hin zu hypersportlichen Auftritten sei alles möglich. Im Zuge der neuen Euro4-Vorgaben hat der Hersteller jetzt das Mapping neu abgestimmt und das Auspuffsystem so verändert, dass die Modellreihe auch weiterhin nichts von ihrer Leistung einbüßen muss.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Um dem Fahrer Informationen auch bei schneller Beschleunigung gut erkennbar anzuzeigen, ist die Instrumententafel mit sichtbaren analogen Zifferblättern und einer neuen Punktmuster-Matrix ausgestattet. Hinzu kommt eine LCD-Anzeige, die von schwarzem auf weißen Hintergrund umstellbar ist. So soll die Anzeige sowohl bei Tag- als auch bei Nachtfahrten gut lesbar sein.

Die ZZR 1400 Performance Sport erhält zudem weitere Updates im Stil eines Supersportlers. Besonders ins Auge fällt dabei die Bremsanlage von Brembo mit dem Radial-Hauptbremszylinder sowie den Stahlflex-Bremsleitungen. Diese Ausstattung stehe für Bestwerte in der Bremsleistung. Außerdem kommen an dem Bike ein Federbein von Öhlins, das speziell auf das Motorrad abgestimmt wurde, sowie eine Auspuffanlage von Akrapovic zum Einsatz.

Laut Hersteller sollen die neuen Modelle daher alles bieten, was ihre Fans schon immer an den Bikes geschätzt haben. Zudem sollen die Updates die Modelle fit für eine erfolgreiche Zukunft machen.

(ID:43669317)