KBA-Neuzulassungen 2017 gesamt: Der erwartete Schrumpf

Jahresminus von 21 Prozent - Zweiradbranche muss jetzt nach vorne schauen

| Autor: Stephan Maderner

Wie vom Industrieverband Motorrad erwartet, sind die Neuzulassungen 2017 wegen der Euro-4-Einführung um ca. ein Fünftel eingebrochen. Wie üblich warten einige Marken (wie z.B. BMW) und einzelne Handelsunternehmen (wie im Bild StuteHengst in Köln) mit Sonderkonjunkturen auf.
Wie vom Industrieverband Motorrad erwartet, sind die Neuzulassungen 2017 wegen der Euro-4-Einführung um ca. ein Fünftel eingebrochen. Wie üblich warten einige Marken (wie z.B. BMW) und einzelne Handelsunternehmen (wie im Bild StuteHengst in Köln) mit Sonderkonjunkturen auf. (Bild: Stephan Maderner)

Für den Dezember 2017 vermeldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 3.928 neu zugelassene Krafträder. Das sind 79,7 Prozent weniger als im Vorjahr.

Der Neuzulassungsmarkt 2017 ist laut den jüngst vom KBA veröffentlichten Zahlen mit dem erwarteten Minus zu Ende gegangen: 3.928 fabrikneue Krafträder und damit 79,7 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres kamen im Dezember 2017 zur Zulassung. In den zwölf Monaten der vergangenen Saison verzeichnet die Statistik insgesamt 143.885 Neuzulassungen, das entspricht einem Minus von 21,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Gebrauchtfahrzeugmarkt bekleckerte sich mit 10.502 Halterwechseln bei Krafträdern im Dezember auch nicht mit Ruhm und nahm insgesamt um 26,3 Prozent im Vergleich zum letztjährigen Dezember ab. In Summe betrachtet lief das Gebrauchtbusiness ungefähr auf dem guten Vorjahresniveau ab. Die Anzahl der Besitzumschreibungen im Zeitraum Januar bis Dezember 2017 nahm im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur um 0,3 Prozent ab. 486.598 Bikes wechselten 2017 ihren Besitzer.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45074181 / Markt)