Suchen

KBA-Neuzulassungen Mai 2020: Höhenflug trotz Corona-Nachwehen

Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurden im Mai 24.878 Krafträder neu zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs von sagenhaften 23,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Vergleich dazu: der Pkw-Markt stürzte im selben Monat um 49,5 Prozent ab.

Die Motorradbranche reibt sich die Augen: Die Motorradneuzulassungen im Mai befanden sich auf Höhenflug.
Die Motorradbranche reibt sich die Augen: Die Motorradneuzulassungen im Mai befanden sich auf Höhenflug.
(Bild: WebDonut auf Pixabay)

Beim Eintreffen der aktuellen Neuzulassungsstatistiken des Kraftfahrtbundesamt für den Monat Mai, reibt sich der Zweiradprofi die Augen. Plus 23,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr? Kann das wirklich sein? Denn schließlich hatten die Händler mit den Nachwehen des Corona-Lockdowns zu kämpfen, zum Beispiel mit in manchen Regionen teilweise nur sehr zögerlich öffnenden Zulassungsämtern.

Schub für eine Normalisierung des Geschäftes ergab sich auf jeden Fall durch die Lockerung des Lockdowns. Zur Erinnerung: Je nach Bundesland durften die Verkaufsräume der Motorradbetriebe vom 20. bis 27. April schrittweise wieder öffnen.

Die Zahlen lassen keine andere Interpretation zu: Die Kunden sprühten im Mai offensichtlich vor Kauflaune. Insgesamt 24.878 Krafträder wurden neu zugelassen. Das sind 23,1 Prozent mehr als im Mai 2019.

Von Januar bis Mai 2020 stehen somit 86.234 Neuzulassungen in der Bilanz. Das sind nur 3,5 Prozent weniger als in den ersten fünf Monaten des Vorjahres. Angesichts der wirtschaftlich allerorten als Katastrophe eingestuften Corona-Krise ist das ein sensationell gutes Zwischenergebnis.

Zum Vergleich: Der Pkw-Markt verzeichnete im Monat Mai einen Rückgang von 49,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den ersten fünf Monaten ist in den Autohäusern ein Minus von 35 Prozent aufgelaufen. Nicht viel besser lief es im Lkw- und Bus-Sektor.

In der Bildergalerie präsentieren wir Ihnen nochmal die Top 25-Bikes aus 2019.

Die Top-25-Bikes 2019

Bildergalerie mit 25 Bildern

Auch auf dem Gebrauchtfahrzeugmarkt blieb die Corona-Katastrophe im Zweiradsektor aus. Die Flensburger registrierten im Mai 69.994 Halterwechsel bei Krafträdern, 25,5 Prozent mehr als im Vorjahres-Mai. Von Januar bis Mai wurden 202.944 Besitzumschreibungen registriert. Das sind 7,6 Prozent weniger als in den ersten fünf Monaten 2019. Auch nicht gerade ein ernüchterndes Ergebnis.

(ID:46633880)