KTM fährt auf Rekordkurs

Umsatz klettert um 12 Prozent

04.11.2011 | Redakteur: Stephan Maderner

KTM-Chef Stefan Pierer verkündet ein Rekordergebnis.
KTM-Chef Stefan Pierer verkündet ein Rekordergebnis.

Nach den ersten drei Quartalen 2011 hat der österreichische Motorradhersteller bereits den Gewinn des Vorjahres übertroffen.

KTM steigerte in den ersten neun Monaten (drittes Quartal 2011) trotz eines weiterhin volatilen Motorradmarktes in Europa und in den USA den Umsatz auf 397,9 Millionen Euro (plus 11,6 Prozent zum Vorjahr) und den Absatz auf 59.847 Motorräder (plus 20,2 Prozent zum Vorjahr). Mit dem Erfolg der Duke 125 sowie der neuen Enduro Competition-Generation konnte bereits in drei Quartalen der Nettogewinn des 12-monatigen Vergleichszeitraumes des Vorjahres übertroffen und der KTM-Marktanteil in Europa im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel (32,6 Prozent) auf 5,7 Prozent gesteigert werden“, erläutert Stefan Pierer, Vorstandsvorsitzender der KTM Power Sports AG.

KTM erzielte in den ersten neuen Monaten (drittes Quartal 2011) ein EBITDA (= Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) von 52,2 Millionen Euro (plus 11,8 Prozent zum Vorjahr) und ein EBIT (= Gewinn vor Zinsen, Steuern) von 27,3 Millionen Euro (plus 19,7 Prozent zum Vorjahr). Der Nettogewinn erhöhte sich um 33,8 Prozent auf 18,8 Millionen Euro. Diese Ergebnissteigerung resultiert laut KTM aus Effizienzsteigerungen in sämtlichen Bereichen sowie geringeren Finanzierungsaufwendungen.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der Duke 125 im Frühjahr 2011 – das erste Straßenmotorrad aus der Kooperation mit Bajaj - führt die Duke seit Juni 2011 die europäische Zulassungsstatistik im Segment 125 cm³ ununterbrochen an. Die Steigerungen im Enduro Competition Bereich, dem wichtigsten Produktsegment der KTM, resultieren aus der erfolgreichen Marktbelieferung mit der neuen Modellfamilie seit Juni 2011. In diesem Segment ist KTM mit über 30.000 verkauften Motorrädern pro Jahr Weltmarktführer.

Aufgrund der Absatzsteigerung wurde die Produktion am Standort Mattighofen weiter gesteigert und rund 170 Mitarbeiter (fast zehn Prozent mehr als im Vorjahr), vor allem in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Vertrieb und Emerging Markets, zusätzlich aufgebaut. In der Lehrlingsausbildung, ein für KTM wichtiger Bereich für die eigene Fachkräfteausbildung, haben im September 2011 weitere 24 Lehrlinge neu begonnen. Die Lehrlingswerkstätte umfasst derzeit fast 80 Lehrlinge.

Ausblick: Mit Bajaj schreitet die Entwicklungskooperation weiterer neuer Straßenmodelle mit kleinerem Hubraum (125 bis 350 cm) für den globalen Vertrieb (Europa, USA und Emerging Markets) plangemäß voran. Als nächstes Modell aus dieser Kooperation wird im kommenden Jahr die Duke 200 erstmalig weltweit eingeführt.Neben den Aktivitäten für den Markteintritt in Brasilien wird die Markteinführung von KTM-Produkten für Malaysia und Indonesien vorbereitet. Bereits im Januar 2012 wird Bajaj mit der Einführung der KTM-Duke 200 in Indien starten. KTM erwartet für das laufende Geschäftsjahr trotz eines nach wie vor stagnierenden und zum Teil rückläufigen Marktumfeldes in Europa und den USA eine Umsatzsteigerung auf über 500 Millionen Euro. Dank des guten Ergebnisses erzielt KTM eine Eigenkapitalquote von über 43 Prozent.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 386686 / Markt)