KTM Freeride E-SM: Das E-Motorrad für die Straße

Innovative Antriebstechnik auf Asphalt

| Redakteur: Maxim Braun

Spaß pur verspricht KTMs elektrischer Straßenflitzer.
Spaß pur verspricht KTMs elektrischer Straßenflitzer. (Foto: KTM)

KTM präsentiert sein erstes Elektromotorrad für die Straße. Die Freeride E-SM erweitert die E-Modellreihe und unterstreicht KTMs Engagement im innovativen Bereich der E-Mobilität.

In der vergangenen Woche präsentierte KTM in Barcelona erstmals die Freeride E-SM, das neueste Modell in der Freeride E Familie. Internationalen Medienvertretern wurde dabei die Möglichkeit geboten, die E-SM sowie das Offroad-Schwestermodell E-XC zu testen.

Die KTM Freeride E-SM wurde auf Basis einer Supermoto entwickelt. Angetrieben wird sie von einem bürstenlosen Permanentmagnet-Synchronmotor. Mit der Vorstellung der Freeride E-XC und E-SX im letzten Jahr wagte KTM den Einstieg bei den elektrisch-betriebenen Offroad-Motorrädern. Der Launch eines Elektromotorrades für die Straße ist nun der nächste Schritt im Bereich der E-Technologie. Mit Blick auf eine grünere Zukunft ist die wartungsarme E-SM ein ultimatives Spaßbike.

Die Freeride E-SM will mit kraftvoller Beschleunigung, spannungsgeladenem Spaßfaktor, einem Chassis im typischen KTM Design und Aluminium-Stahl-Verbundrahmen überzeugen. Außerdem ist sie mit erstklassigen WP Federelementen und 17-Zoll Giant Rädern mit Pirelli Diablo Rosso Reifen ausgestattet. Der Elektromotor des Premiummotorrads wird von einem leistungsstarken Lithium-Ionen-PowerPack gespeist. Er generiert eine Spitzenleistung von 16 kW sowie 42 Nm. Damit muss die E-SM den Vergleich mit Verbrennungsmotoren nicht scheuen.

Mit drei verschiedenen Leistungsmodi ist die E-SM ideal für Anfänger als auch erfahrene Piloten. Sie verfügt über alle notwendigen Voraussetzungen, um für die Straße zugelassen zu werden und erfüllt auch die Anforderungen des A1-Führerscheins. Der Launch der Freeride E-SM markiert eine neue Ära von Elektromotorrädern bei KTM, die in einer eigenen Abteilung für E-Technologie innerhalb der F&E entwickelt werden.

„Wir freuen uns, mit der Freeride E-SM unser drittes Elektromodell präsentieren zu können. Ein echtes Sportmotorrad, das sich speziell als Sprintbike in urbanen Gebieten empfiehlt, es soll das coolste Bike auf jedem Parkplatz sein”, so Leiter der KTM-Entwicklungsabteilung Philipp Habsburg.

Die Freeride E-SM wird noch im Mai bei europäischen KTM Händlern erhältlich sein. Weitere Informationen rund um die Freeride E Modelle bietet die Herstellerwebseite.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43401774 / E-Bikes)