Suchen

KTM: Geschärfte Enduro-Palette

| Redakteur: Sandra Liermann

KTM präsentiert die neuen EXC-Modelle mit zahlreichen Weiterentwicklungen und Verbesserungen.

Firmen zum Thema

Die neue EXC-Modellpalette wartet mit zahlreichen Neuerungen auf.
Die neue EXC-Modellpalette wartet mit zahlreichen Neuerungen auf.
(Foto: KTM)

Dank Weiterentwicklungen und signifikanten Verbesserungen sieht KTM die neuen Enduros als die beste Wahl für Freizeit-Offroad-Spaß und den sportlichen Wettbewerb.

Trotz eines Gesamtmarktanteils von weltweit durchschnittlich über 50 Prozent im Enduro-Segment, arbeitet die KTM Entwicklungsabteilung mit Nachdruck daran, die neuen EXC-Modelle im Vergleich zum Vorjahr weiter zu verbessern. 2013 gewannen KTM Fahrer dem Unternehmen zufolge auf ihren EXCs die Weltmeistertitel in den Klassen E1 und E3, den EnduroCross und SuperEnduro Titel, zahlreiche Goldmedaillen bei den X-Games, den Gesamtsieg bei den International Six Days of Enduro und fuhren zahlreiche Siege bei Extreme-Enduro-Rennen ein.

Bildergalerie

Für das Modelljahr 2015 wurden die Fahrwerke der EXC-Modelle weiterentwickelt, hinzu kommt ein neuer digitaler MAE-Tacho für einen besseren Informationsüberblick, ein neuer schwarzer Neken-Lenker mit verbessertem Handschutz und weicheren dual-compound-Griffen, so KTM. Außerdem verwendet der Motorradhersteller neue schwarze Giant-Felgen für höhere Steifigkeit mit CNC-bearbeiteten Naben. Abgerundet wird das Design der EXC-Modelle durch neue Graphics und einen orangefarbenen Rahmen, wie er normalerweise bei den Werksmaschinen zu sehen ist.

KTM zufolge ist die EXC-Palette bereits für ihre besonders anspruchsvollen und hochwertigen WP-Federelemente bekannt, sowie das bewährte PDS-Federbein, einen erstklassigen, modernen und leichten Chrom-Molybdän-Rahmen, hochqualitative Elektronik und Auspuffsysteme sowie Hightech Bremsen von Spezialist Brembo.

Die EXC-Reihe umfasst die Viertaktmodelle 250 EXC-F, 350 EXC-F, 450 EXC, 500 EXC sowie die Zweitaktmodelle 125 EXC, 200 EXC, 250 EXC und 300 EXC, von denen einige von kleineren Motor-Updates profitieren. Außerdem gibt es, anlässlich der später im Jahr in Argentinien stattfindenden ISDE, auch wieder eine komplett überarbeitete und mit speziellen PowerParts ausgestattete Six Days-Modellpalette, gibt KTM bekannt.

Gelauncht werden soll die 2015er Modellpalette in dieser Woche im rumänischen Sibiu – der Ort, an dem in ein paar Wochen die weltbesten Extreme-Enduro-Piloten um den Sieg bei den Red Bull Romaniacs kämpfen. Unter ihnen ist auch KTM Werksfahrer Jonny Walker auf seiner KTM 300 EXC, der nach seinem Triumph am Erzberg auch einen Sieg auf der schwierigen Hard-Enduro-Strecke der Red Bull Romaniacs einfahren will.

(ID:42754844)