KTM hängt an Gasgas

Generalvertrieb in Deutschland und Österreich bleibt bei BLM März Motorradhandel

| Redakteur: Stephan Maderner

Kooperation auf hohem Niveau: KTM nimmt GasGas unter seine Fittiche.
Kooperation auf hohem Niveau: KTM nimmt GasGas unter seine Fittiche. (Bild: KTM/GasGas)

Die österreichische KTM Industries AG geht ein Joint-venture mit Gasgas ein. Die spanische Trial- und Offroadmarke, die zum Investmentfonds Black Toro Capital gehört, bekommt so eine neue Chance.

Für die spanische Offroad- und Trialmarke geht es in Zukunft mit KTM weiter. Die Verhandlungen mit Black Toro Capital – den Eigentümern von Gasgas Motorcycles – seien erfolgreich abgeschlossen worden, teilt der österreichische Konzern KTM Industries AG (künftig Pierer Mobility AG) mit. Die Rede ist von einem Joint-venture, an dem Stefan Pierers Company 60 Prozent der Anteile halten soll. Alle bestehenden Verträge zwischen Gasgas und deren Lieferanten und Kunden haben weiterhin Bestand. Gasgas war vor vier Jahren in Insolvenz gegangen und wurde seinerzeit vom Elektrofahrzeug-Hersteller Torrot übernommen. Geldgeber war damals Black Toro Capital.

Neben den Wettbewerbsmotorrädern von Gasgas sollen unter KTM-Ägide neue Modelle entwickelt werden, vor allem neue Viertakter und überarbeitete Zweitakter seien gefordert und angedacht. Im Rahmen des Joint-Ventures soll die Produktion von Gasgas-Produkten und Torrot-Elektrofahrzeugen in Salt bei Girona (Katalonien/Spanien) fortgesetzt werden.

Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht. Gasgas soll als dritte Marke neben KTM und Husqvarna Motorcycles und E-Bikes dem starken Vertriebsnetz der KTM Industries-Gruppe (Pierer Mobility-Gruppe) angehören. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Laut dem aktuellen Gasgas-Generalimporteur für Deutschland und Österreich, Ronald März, soll der Vertrieb der Marke zunächst wie bisher über ihn weiterlaufen. Das hätten ihm seine spanischen Partner versichert. Rund 70 Partner gehörten dem deutschen und österreichischen Gasgas-Händlernetz derzeit an. „Technisch gesehen sind die aktuellen Gasgas-Modelle auf einem sehr guten Stand“, sagt der Chef der BLM März Motorradhandel GmbH.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46169328 / Markt)

Aus unserer Mediathek