Suchen

KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH: Ready to Race

| Redakteur: Martina Eicher

»bike und business« befragte die Motorradhersteller und Importeure nach ihren Vertriebserwartungen für das Jahr 2017. Lesen Sie, wie die einzelnen Marken die kommende Motorradsaison einschätzen und welche Ziele sie haben. Diesmal dran: Jens Borrusch, Leiter Marketing und Kommunikation.

Firmen zum Thema

(Bild: KTM)

Mit welchen Vertriebserwartungen (Neufahrzeuge, Gebrauchtfahrzeuggeschäft) starten Sie in die neue Saison 2017?

Nach einigen Jahren mit konstantem Wachstum streben wir auch für die neue Saison 2017 eine moderate Steigerung der Absatzzahlen in Deutschland an.

Bildergalerie

Wie viele Händler haben Sie gegenwärtig in Portfolio und sind in diesem Jahr wichtige Änderungen geplant? (Investitionen, Zu- und Abgänge, wo werden noch Händler gesucht?)

Das KTM-Händlernetz umfasst derzeit knapp 130 Vertragspartner in Deutschland, maßgebliche Änderungen sind hier nicht geplant.

Ziele für 2017

Werbung und Marketing; wo setzen Sie 2017 Ihre Schwerpunkte, um Image und Bekanntheit Ihrer Marke zu stärken?

KTM steht für „Ready to Race“. Daher nimmt der Bereich Motorsport eine zentrale Rolle bei KTM ein. Beleg hierfür sind über 260 Weltmeistertitel in verschiedenen Disziplinen des Motorradrennsports. Ein Schwerpunkt, um Image und Bekanntheit der Marke auf globaler Ebene weiter zu steigern, ist der Einstieg von KTM in die Moto2- und MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft. Damit ist KTM ab der Saison 2017 der einzige Hersteller, der in allen drei Klassen der Motorrad-Weltmeisterschaft (Moto3, Moto2, MotoGP) vertreten ist.

Wie unterstützen Sie dieses Jahr Ihre Handelspartner konkret bei der operativen Arbeit? Gibt es bestimmte Gebrauchtfahrzeugprogramme, um die Euro-3-Bestände abzubauen oder andere Qualifizierungsmaßnahmen?

Derzeit sind nur noch sehr vereinzelt Restbestände von Euro-3-Fahrzeugen im Handel verfügbar. Die Umstellung auf Euro 4 wurde bereits bei unserer langfris­tigen Mengen- und Absatzplanung berücksichtigt. Spezielle Aktionen für den Abverkauf von Euro-3-Fahrzeugen sind daher seitens KTM nicht geplant.

(ID:44719892)