Suchen

Kymco Agility 300i ABS: Flott in der City

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Die Agility-Familie kriegt mit dem 300i ein neues Oberhaupt. Dank kräftigem Vortrieb und spielerischem Handling soll er sich besonders gut für den Einsatz in Großstädten eignen.

Zur Serienausstattung des Agility 300i gehören eine große Windscheibe sowie transparente Handschützer.
Zur Serienausstattung des Agility 300i gehören eine große Windscheibe sowie transparente Handschützer.
(Bild: Kymco/Johannes Zrenner)

Zu Preisen ab rund 4.400 Euro bietet Kymco ab sofort den neuen Großradroller Agility 300i ABS an. Der 17 KW/23 PS starke Scooter eignet sich vor allem als Alltagsgefährt im urbanen Verkehr, dank 125 km/h Höchstgeschwindigkeit ist er zudem für Überlandfahrten einsetzbar.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Wie andere Mitglieder der Agility-Familie zeichnet sich auch der neue 300i durch größere Räder aus. Das Vorderrad misst 16 Zoll im Durchmesser, hinten kommt ein kleineres 14-Zoll-Rad zum Einsatz. Wie der Modellname bereits andeutet, positioniert ihn Kymco als sportlichen Cityroller. Entsprechend kommen relativ groß dimensionierte Wave-Bremsscheiben samt ABS zum Einsatz. Zudem verspricht der taiwanesische Hersteller ein spielerisches Handling im dichten Verkehr und um enge Kurvenradien.

Der Einzylinder-Einspritzmotor mit 276 Kubikzentimeter Hubraum entwickelt ein maximales Drehmoment von 22 Newtonmeter. Die Kraft geht über eine stufenlose Variomatik ans Hinterrad. Der Verbrauch wird mit 3,5 Liter auf 100 Kilometer angegeben, der Tank fasst 13 Liter Benzin.

Der Agility bietet eine Zwei-Personen-Sitzbank, unter der sich zwei Integralhelme unterbringen lassen. Zum Ausstattungsumfang gehören LED-Vollbeleuchtung, ein digitales Cockpit, Windschild, transparente Handschützer sowie eine USB-Ladebuchse.

(ID:46622004)