Suchen

Land of Joy oder Yeahhhhhhh!! – endlich ein Redaktionspraktikant

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 41/2014/I). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat.

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis.
(Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Würzburg, den 7. Oktober 2014 – Die Intermot in Köln hat ihrem Ruf als Branchentreff wieder mal alle Ehre gemacht. Zwar wurde der 2012er-Rekord von 203.000 Besuchern knapp verfehlt. Doch rund 201.000 Teilnehmer in diesem Jahr sind ein mehr als erfreuliches Ergebnis. 50 Jahre Motorradmesse Köln, die zu Glanzzeiten mal Ifma hieß, können sich sehen lassen. Am Journalisten- und Fachbesuchertag kam ich keine zehn Meter weit, ohne bekannten Gesichtern über den Weg zu laufen und Benzin zu reden. Viele Händler waren da, die sich über die Neuheiten der Branche informierten und auf der Suche nach neuen Businessideen waren.

Mein Kollege Jan Rosenow und ich haben in diesem Newsletter die wichtigsten Highlights schon einmal zusammengefasst. Geben Sie uns in den nächsten Tagen und Wochen noch ein wenig Zeit, unsere zahlreichen Standbesuche auf der Messe aufzuarbeiten und zu veröffentlichen. Das ist ambitioniert, weil wir uns ab morgen bereits auf unserer Juryrundreise zu den besten Motorradhändlern der Republik befinden (die Meldung über die nominierten Kandidaten habe ich nochmal in den Newsletter gepackt) und der Tag leider nur 24 Stunden hat.

Da trifft es sich gut, dass seit gestern Chris Sternitzke mit an Bord ist und die Redaktion in seiner Funktion als neuer Praktikant bereichert. „Endlich ein Mann. Yeaahhhhhhh!!“, schreibt Andrea von „Motoretta“ dazu auf unserem Facebook-Account. Mit sieben „h“s und zwei Ausrufezeichen! Hmmh, an mir lag es bislang wirklich nicht, dass sich hauptsächlich nur Praktikantinnen für den Redaktionsjob interessierten (wenngleich mir diese Tatsache nun wirklich auch keine schlaflosen Nächte bereitet). Nun haben wir also neue Man-Power im Büro: Chris Sternitzke ist 24 Jahre alt und studiert wie seine Vorgängerinnen Sandra Liermann und Lisa Bührer an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt im Master „Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation“. Seien Sie gespannt auf seine ersten Beiträge. Entdecken Sie, was wir außerdem noch auf und neben der Weltleitmesse in Köln aufgeschnappt und recherchiert haben. In 30 Tagen beginnt übrigens die Eicma in Mailand. Die Hersteller haben sich noch ein paar Weltpremieren für Mailand aufgehoben.

(ID:42993510)