Limbächer & Limbächer: Speerspitze des deutschen Motorradhandels

Limbächer übernimmt Speer Motorradhandel

| Autor: Stephan Maderner

Klaus Limbächer und Herbert Speer und ihr vereintes Team. in Reutlingen
Klaus Limbächer und Herbert Speer und ihr vereintes Team. in Reutlingen (Bild: info@photohansel.de)

Die Reutlinger Institution Speer Motorradhandel gehört seit dem Jahreswechsel zum Motorradhandelsimperium Limbächer & Limbächer. Deren Bikers World umfasst nun bereits zehn Hersteller.

Als Vertragshändler für Honda, Kawasaki, Ducati, Husqvarna und Moto Guzzi vertritt Limbächer & Limbächer in Filderstadt bereits fünf namhafte Motorradhersteller. Diese Zahl hat sich zum Jahreswechsel 2017/18 verdoppelt, denn mit Motorradhandel Speer in Reutlingen erweitert die Bikers World ihr Angebot, um ziemlich genau die gleiche Zahl.

Speer Motorradhandel wurde vor rund 40 Jahren von Herbert Speer im Reutlinger Stadtteil Wannweil gegründet und führt neben Suzuki, Aprilia, MV Agusta und Piaggio auch Honda. Hierin bestand die bislang einzige Schnittmenge zu Limbächer & Limbächer. „Trotz jeher vorhandener räumlicher Nähe, kam man sich so nie wirklich in die Quere und dort wo man sich begegnete, tat man dies mit gebührendem Respekt“, sagt Klaus Limbächer. Für Herbert Speer, den alle in der Szene nur „Hebbe“ nennen, war es daher auch ein logischer Schritt, bei den Überlegungen seine Nachfolge betreffend auf „den Nachbarn“ Klaus Limbächer zu zugehen.

Sicherlich nicht einfach, nach so vielen Jahren etwas derart Großes, was man sich selbst erarbeitet und mit den eigenen Händen aufgebaut hat, aus den selbigen zu geben. Und dennoch schätzt sich Hebbe glücklich, mit Limbächer & Limbächer Nachfolger gefunden zu haben, die das Geschäft in seinem Sinne weiterführen und mit neuer Innovationskraft vorwärts bringen wollen.

Für Klaus Limbächer ist es nach eigenen Angaben Ehre und Ansporn zugleich die beiden Geschäfte an getrennten Standorten zu vereinen. Der Betrieb in Reutlingen bleibt in vollem Umfang erhalten und es werden sogar noch ein paar neue Arbeitsplätze das bestehende Team ergänzen. Herbert Speer wird den Übergang in den nächsten Jahren noch selbst begleiten und das Angebot in Reutlingen wird noch 2018 um die Marke Kawasaki erweitert.

Dem aufmerksamen Leser dürfte nicht entgangen sein, dass bei den genannten „5 + 5“ Marken, Honda bislang doppelt vertreten war. Und das wird auch so bleiben. Damit umfasst die Palette zum Jahreswechsel also doch „nur“ insgesamt neun verschiedene Hersteller. Doch das sei nur vorübergehend, heiß es in Filderstadt. In Kürze werde eine weitere namhafte Marke das Angebot erweitern und die Zehn abrunden. Welche das sein könnte, wollte man jedoch noch nicht verraten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45117792 / Handel)