Suchen

Liqui Moly unterstützt finnischen Motorsport

| Redakteur: Johannes Schreiner

Das finnische Rennsportteam erhält bei der Supersport-Weltmeisterschaft Unterstützung vom deutschen Motoröl- und Additivspezialist Liqui Moly.

Firmen zum Thema

Sandro Cortese im Kallio-Racing Team
Sandro Cortese im Kallio-Racing Team
(Bild: LIQUY MOLY)

„Das ist unser bisher größtes Motorsport-Engagement in Finnland“, so Peter Baumann, Marketingleiter beiLiqui Moly . Zustande kam die Verbindung über Sandro Cortese. Der 28-jährige Deutsche wird ab dieser Saison für Kallio Racing fahren und blickt auf eine lange Zusammenarbeit mit dem Schmierstoffhersteller zurück. Cortese wurde 2012 Weltmeister in der Moto3-Klasse. Daraufhin fuhr er mit Unterstützung des Ulmer Unternehmens fünf Jahre lang in der Moto2 und eroberte einige Podestplätze. Im Winter verließ er die Moto2 und wechselte zu Kallio-Racing in die Superbike-Serie, wo er nun in der Supersport-Klasse antritt. Der zweite Fahrer bei Kallio-Racing ist der Belgier Loris Cresson (19).

„Das ist eine gute Kombination aus einen jungen Wilden und einem erfahrenen Routinier“, so Marketingchef Peter Baumann. „Vielleicht entwickelt sich Supersport neben unserem Engagement in der MotoGP zu einer zweiten Säule in unserer internationalen Motorrad-Kommunikation.“ In der MotoGP wirbt die Ölmarke an der Rennstrecke und ist auch offizieller Schmierstofflieferant für sämtliche Teams in der Moto2 und Moto3. Außerdem unterstützt das Unternehmen das Intact GP-Team in der Moto2.

(ID:45162308)