Suchen

Make Victory great again

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 04/2017/I), Folge 473: Neue Hoffnung für Victory nach der Inauguration von Donald J. Trump? Die Hoffnung stirbt zuletzt und die Video-Konferenz des Polaris-Managements...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Business Media)

...am heutigen Nachmittag MEZ wird nicht nur in der Community der Marke des „new american motorcylcle“ mit viel Spannung erwartet. Mein letzter Speedlog unter dem Titel Wenn eine Community um ihre Marke kämpft hat meinen E-Mail-Account mit zumeist positiven Posts regelrecht überflutet. Der Überlebenswille, den Händler und Kunden von Victory an den Tag gelegt haben, war in jeder einzelnen Zeile, ja in jedem einzelnen Wort zu spüren. Fast möchte man Polaris-CEO Scott Wine zurufen: „Save Victory“ oder – um im Duktus des 45. Präsidenten der USA zu bleiben: „Make Victory great again“.

Groß herausbringen möchte Patrick Porten und sein Team der Mash Motors GmbH in Hennef auch die französische Motorradmarke Mash. Zuvor hatte sich das Rastatter Unternehmen France Equipement um die Vermarktung und den Vertrieb gekümmert. Das Team in Hennef betreut bereits zwei italienische Marken, diese jedoch im Rahmen einer Hersteller-Direktbelieferung, darunter die in den 1980er Jahren in Deutschland bekannt gewordenen Marke Fantic und MV Agusta über die Moto Assistance.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei Wilhelm Bäuerle von Motorrad Bäuerle in Günzburg für sein Feedback auf unseren Newsletter. „Ich lese Ihren Newsletter regelmäßig, so kann ich mich sehr kurzfristig über wichtige und interessante Themen informieren. Da die Anzahl der Themen pro Newsletter nicht zu hoch ist hat man auch in der Saison die Zeit kurz alles zu registrieren.“ Lieber Wilhelm Bäuerle, danke für Ihr 5 Punkte-Premiumfeedback! Das spornt uns weiter an.

Wie immer ein persönlicher Tipp am Ende: Bereits zehn Bewerbungen für den Award „Motorradhändler des Jahres“ 2017 sind seit dem Startschuss für die nächste Staffel bei uns eingegangen. Machen auch Sie den Online-Check und vergessen Sie bitte nicht, uns am Ende des Formulars Ihren Namen und Adresse zu melden. Denn ohne Adresse können wir Ihnen auch kein Feedback geben. Also bitte denken Sie daran, uns beim Ausfüllen des Formulars Ross und Reiter zu nennen! Ich verspreche Ihnen, wir gehen vertraulich mit Ihren Daten um.

(ID:44473066)

Über den Autor