Suchen

Mark Blackwell verstärkt den Vorstand von Zero Motorcycles

Der erfahrene Motorradmanager berät das Team des kalifornischen Elektromotorradanbieters, bleibt aber weiter operativ im Polaris-Vorstand.

Firmen zum Thema

Neben Benzin nun auch noch Strom im Blut: Mark Blackwell.
Neben Benzin nun auch noch Strom im Blut: Mark Blackwell.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mark Blackwell verstärkt das Vorstandsteam des Elektromotorradherstellers Zero Motorcycles. Blackwell gilt als einer der ersten US-amerikanischen Motocross-Stars. Im Jahr 2000 wurde er in die Motorcycle Hall of Fame der amerikanischen Motorradsport-Organisation AMA aufgenommen. Auch nach seiner Rennkarriere blieb Blackwell der Motorradbranche treu. Zunächst war er für Suzuki sowie Husqvarna tätig und wechselte anschließend zu Victory Motorcycles, wo er die Marke als Vice President und Gerneral Manager auch in Krisenzeiten begleitete. Der neue General Manager bei Victory heißt Stebve Menneto. Neben seiner neuen Aufgabe bei Zero Motorcycles sitzt Blackwell weiterhin im Vorstand von Polaris Industries.

„Ich freue mich zum Team von Zero Motorcycles zu stoßen. Die Entwicklung des Unternehmens habe ich mitverfolgt – nicht nur Zeros wachsende Produktreihe beeindruckt mich sehr, sondern auch die Fortschritte des Unternehmens bei der Etablierung der Marke, des Vertriebsnetzes und der Lieferketten. Sehr gerne unterstütze ich Zero in den kommenden Jahren und berate das talentierte und erfahrene Management-Team“, sagt Mark Blackwell.

„Meine Kollegen und ich kennen Mark Blackwell bereits seit längerem. Wir schätzen sein Branchenwissen, seine Motorradkenntnisse und seine jahrelange Managementerfahrung“, sagt Aflalo Guimaraes, Managing Director bei der Invus Group und Mitglied der Geschäftsführung von Zero Motorcycles. „Wir sind glücklich, Mark für unser Unternehmen gewonnen zu haben und sind sicher, dass wir Zero Motorcycles mit seinem Engagement weiter voran bringen. Wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit mit ihm.“

(ID:376683)