Sachsen-Krad: (Früh)-Start in die Motorradsaison 2018

140 Aussteller auf über 10.000 m²

| Redakteur: Stephan Maderner

(Früh)-Start in die Motorradsaison 2018 - die Sachsen-Krad in Dresden.
(Früh)-Start in die Motorradsaison 2018 - die Sachsen-Krad in Dresden. (Bild: Industrie & Pressefotografie Arvid Müller/Sachsen-Krad)

Traditionell eröffnet die Sachsen-Krad in Dresden den Reigen der regionalen deutschen Motorradmessen. So auch in diesem Jahr wieder.

Vom 12. bis 14. Januar ist die Sachsen-Krad in Dresden zum 24. Mal Treffpunkt für alle Zweiradfans, über 140 Aussteller sind 2018 auf 10.000 m² in der Messe Dresden dabei. Die erste Motorradmesse des Jahres zeigt die neuen Modelle der Saison, hier gibt es die Deutschlandpremieren!

BMW stellt mit der exklusiven HP4 Race ein reinrassiges Rennmotorrad mit einer Auflage von nur 750 Exemplaren vor. Der weiß-blaue Supersportler rangiert im Hinblick auf Antrieb, Elektronik und Federelemente auf dem Niveau aktueller Superbike-Werksrennmaschinen. Außerdem feiern die Mittelklasse-Adventure-Modelle F 750 GS und F 850 GS sowie der Fulldress-Tourer K 1600 Grand America ihre Deutschlandpremiere auf der Messe. Ebenfalls bundesweit zum ersten Mal zu sehen sind die Reiseenduros Tiger 800 und Tiger 1200 von Triumph. Die Tiger 800 wartet mit der neuen Generation von Triple-Motoren auf, die Tiger 1200 mit bis zu sechs Fahrmodi und einem Schaltassistenten. Mit der neuen 790 Duke ist KTM auf der Sachsen-Krad zu Gast. Das Herzstück des Naked Bikes ist ein neuer LC8c- Paralleltwin mit 799 cm³ Hubraum. Yamaha geht unter anderem mit der MT-09 SP, dem neuesten Modell der Hyper Naked-Baureihe und dem Sportroller X-Max 400 ins Rennen. Angekündigt sind außerdem die neue MT-07, der komplett umgestaltete Sport Tourer Tracer 900 GT und das Adventure-Topmodell XT 1200 ZE Super Ténéré Raid Edition für ausgiebige Abenteuer. Honda ist 2018 gleich mit fünf Deutschlandpremieren vor Ort. Die GL 1800 Gold Wing präsentiert sich als Flaggschiff der Japaner rundum überarbeitet mit neuem Chassis und neuem Motor. Die vor 30 Jahren ins Leben gerufene Africa Twin wird als Basismodell und in der Adventure Sports-Version zu sehen sein. Daneben werden die neue CB 1000 R und CB 125 R gezeigt. Kawasaki macht mit dem authentischen Modern-Classic-Modell Z 900 RS auf sich aufmerksam, das die Legenden der 70er aufleben lässt.

Weitere Neuheiten: Harley-Davidson präsentiert die komplett neue Softail-Reihe von der puristischen Street Bob bis hin zur topausgestatteten Heritage Classic. Die Modellreihe mit neu konstruiertem Rahmen ist die bisher umfangreichste Neuvorstellung in der Harley-Geschichte. Ducati zeigt mit der Panigale V4 S das schönste Motorrad der Eicma 2017 sowie die Scrambler 1100 und 1100 Sport, Indian die neue aggressive Scout Bobber. Suzuki präsentiert die GSX-R125 mit dem besten Leistungsgewicht und der besten Beschleunigung der 125er-Klasse.

2018 geht die Sachsen-Krad mit ihrem Special Enduro Base 3 (supported by Enduro.de) zum dritten Mal offroad und gibt der Enduro-Hochburg Sachsen erneut eine winterliche Heimat. Die Besucher erwarten wertvolle Tipps zu Fahrwerk und Fahrtechnik, Interviews und Autogrammstunden mit prominenten Fahrern. Erstmals wird es Fahrvorführungen mit einer zukunftsweisenden Elektro-Enduromaschine direkt in Halle 3 geben. Im Mittelpunkt des Specials stehen 2018 der Sächsische Offroad Cup, die Hard-Enduro-Series Germany und das Getzenrodeo im Erzgebirge.

Der ADAC Sachsen sowie der ADMV informieren zum Motorsport in Sachsen und präsentieren den erfolgreichen Rennnachwuchs und Möglichkeiten zum Einstieg in den Motorsport. An allen drei Messetagen wird die SachsenKrad von einem umfangreichen Programm begleitet. Die Showbühne lockt, moderiert von Bernd Fulk und André Hardt, mit Modellneuheiten und Rennsportlern. Unter anderem sind Horst Saiger, Julian Puffe, Christof Höfer, Rico Löwe und Filip Altendorfer mit ihrem Team Gert56 by rs speedbikes vor Ort. Zudem plant das Racing Team Freudenberg die Vorstellung seines Weltmeisterschaftsteams zur Messe mit den drei deutschen Top-Piloten Luca Grünwald, Jan-Ole Jähnig und Max Kappler. Weltenbummler Daniel Rintz aus Dresden berichtet am Messesamstag auf der Sachsen-Krad live von seiner sechsjährigen Weltumrundung auf dem Motorrad und stellt seinen neuen Film vor.

E-Bike-Days

Elektromobilität erleben – unter diesem Motto finden parallel zur SachsenKrad in Halle 2 die siebten E-Bike-Days statt. Vorgestellt werden aktuelle Innovationen und die neuen Modelle der Saison. Besonderes Augenmerk der Stromershow liegt auf dem Bereich der Elektro-Mountainbikes. Ein speziell auf E-Mountainbikes ausgerichteter Indoor-Testparcours bietet bundesweit die erste Gelegenheit des Jahres zum E-Bike-Probefahren.

Das sächsische Motorrad- und Bike-Event findet vom 12. bis 14. Januar in der Messe Dresden. Geöffnet ist am Freitag von 11 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhrt. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro und ist für Teilnehmer bis 16 Jahren frei.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45074389 / Markt)