BMW Motorrad: Da steppt der Berliner Bär

50 Jahre „Taktjefühl“

| Redakteur: Melissa Mager

Die Motorradshow mit Dirk Manderbach begeisterte Groß und Klein.
Die Motorradshow mit Dirk Manderbach begeisterte Groß und Klein. (Bild: BMW Group)

Zum 50. Produktionsjubiläum veranstaltete das BMW Group Werk Berlin ein großes Fest für alle seine Mitarbeiter. Eine Motorrad-Bühnenshow und Tombola sowie weitere Aktionen machten den Tag zu einem besonderen Erlebnis. Ein Ausblick auf die Zukunft wurde auch gegeben.

Anlässlich seines 50. Produktionsjubiläums veranstaltete das BMW-Werk Berlin am 7. September auf dem Werksgelände in Spandau ein großes Fest für alle Mitarbeiter und deren Familien. Die mehr als 12.000 angemeldeten Besucher genossen eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Produktion von BMW-Motorrädern am Standort. Das Motto „50 Jahre Taktjefühl“ stand bewusst in berlinerisch für den effizienten Produktionstakt an den Montagebändern, den zuverlässigen Takt der BMW-Motoren, aber auch für den taktvollen Umgang miteinander.

Möglich machten das Fest hunderte freiwillige Helfer, die an diesem Tag ihre Arbeitsbereiche vorstellten. So waren die Produktionshallen geöffnet, in den Außenbereichen gab es zahlreiche Aktionen zum Mitmachen sowie eine Motorrad-Bühnenshow. Zusätzlich wurden aktuelle und historische Bikes aus den vergangenen fünf Jahrzehnten ausgestellt.

Helmut Schramm, Leiter Produktion BMW Motorrad, betonte: „Im September 1969 lief mit der BMW R 60/5 das erste komplett im Werk Berlin gefertigte Motorrad vom Band. Fünfzig Jahre und mehr als drei Millionen Motorräder später hat sich unser Werk in Spandau zu einem der modernsten in der Motorradindustrie entwickelt. Auf die hohe Kompetenz am Standort sind wir sehr stolz. Und das wollen wir mit dem heutigen Mitarbeiter- und Familientag feiern. Herzlichen Dank an alle Helfer, die diesen Tag ermöglichen.“

Begehrtes Jubiläumsbike

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verlosung einer BMW R nineT /5. Mit dem Jubiläumsmodell würdigte BMW Motorrad den 50. Geburtstag der legendären /5 Baureihe und der Motorradfertigung in Spandau. Seit Juni 2019 wird die Sonderedition im Berliner Werk gebaut. Alle Einnahmen aus der Verlosung am Mitarbeiter- und Familientag gingen an das SOS Kinderdorf Berlin.

Start neuer Baureihe bekräftigt Bekenntnis zum Standort

Das BMW Group Werk Berlin hat auch für die Zukunft große Pläne. Für 2020 ist unter anderem die Produktion einer vollkommen neuen Baureihe geplant. Einen ersten Ausblick auf das künftige Modell gibt das BMW Motorrad Concept R18, dessen Herzstück ein neuentwickelter, großer Zweizylinder Boxer-Motor mit 1800 cm³ ist. Die Marke präsentiert damit ihre Version eines puristischen Custom Bikes für das große Cruiser Segment. Sowohl Motor als auch Gesamtfahrzeug werden ab dem kommenden Jahr im Berliner Werk gefertigt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46125569 / Markt)

Aus unserer Mediathek