Martina Hemrich, von Beruf Business-Coach und Tourguide bei Edelweiss

Mit Durchsetzungsvermögen zum Traumjob

| Autor / Redakteur: Elisabeth Klug / Martina Eicher

Martina Hemrich: hat in ihrem Beruf als Tourguide ihre wahre Erfüllung gefunden.
Martina Hemrich: hat in ihrem Beruf als Tourguide ihre wahre Erfüllung gefunden. (Foto: Privat)

Die Zweiradbranche gilt als Männerdomäne – doch auch immer mehr Frauen sind hier beruflich unterwegs. »bike und business« stellt solche Powerfrauen vor. Folge zwei: Martina Hemrich, Personalberaterin und Tourguide bei Edelweiss.

Martina Hemrich steht irgendwo in den Pyrenäen auf einem Pass. Das Motorrad springt nicht mehr an. Um sie herum: wabernde Nebelschwaden und das Gekicher von Hexen, Gnomen und anderen unheimlichen Gestalten. Der Handy-Akku ist fast leer und es gibt sowieso kaum Empfang. Verzweifelt versucht sie ihren Kollegen zu erreichen, den sie schlussendlich bei seinem gemütlichen Feierabendbier stört. Das Motorrad wird in den Van geschoben und Martina Hemrich wird zurück in die Realität befördert, ohne Trolle und Nebelschwaden. Eines der unheimlichsten Erlebnisse mit dem Motorrad, wie sie mit einem Augenzwinkern erzählt.

Martina Hemrich ist Jahrgang 1961, Tourguide für Edelweiss Bike Travel und Business-Coach. In Zellingen bei Würzburg betreibt sie ihre Beratungsfirma Coach42 und berät individuell Führungskräfte aus Industrie, Handwerk und Kultur. Ihre Hobbies sind Stricken, Kundalini-Yoga, „lesen, leben und denken“.

Wer der Powerfrau begegnet, dem schlägt sofort der gesunde Menschenverstand entgegen, der spürt Einfühlungsvermögen und natürliche Begeisterung. Nach ihren Werten gefragt, antwortet sie wie aus der Pistole geschossen: Respekt, Aufrichtigkeit, Kreativität, Überzeugung, Wissen und Mut. „Fairness und Wertschätzung im menschlichen Miteinander sind mir wichtig, Fantasie und Kreativität beim Schaffen von Perspektiven, Mut und Zuversicht, wenn es ans Handeln geht und das Recht eines jeden Menschen auf Selbstentwicklung“, sagt die Business-Trainerin, der die Freiheit des Geistes über alles geht.

Bruder- und Bikeliebe

Zum Motorradfahren ist sie über ihren älteren Bruder gekommen, der sie mit zwölf einmal auf seinem Bike mitgenommen hat: „Danach war es um mich geschehen.“ Die gelernte IT-Fachfrau hat sich dem Motorradfahren verschrieben und in ihrem Beruf als Tourguide ihre wahre Erfüllung gefunden. Reisen, Motorradfahren und den Kontakt zu Menschen zu seinem Beruf zu machen, ist wahrlich traumhaft. „Als Tourguide stellt man Ansprechpartner, Problemlöser und Entertainer dar.“ Die 52-Jährige verwandelt das anfängliche Reisefieber der Tour-Teilnehmer in Vorfreude. Für jeden Charakter hat sie die richtigen Tricks und Kniffe parat. Sie präsentiert detaillierte Informationen über Weg, Ziel und Landschaft, findet heraus, wo die nächstgelegene Tapas-Bar ist und manövriert die Gruppe sicher durch die Serpentinen der Alpen oder Pyrenäen. Alle können sich bei ihr sicher und geborgen fühlen. Neben dem geistigen Wohl ist auch die körperliche Sicherheit nicht zu vergessen. Martina Hemrich ermuntert ängstliche Teilnehmer und bremst stürmische Gesellen etwas aus. Jeder soll heil wieder nach Hause kommen – das ist für sie die größte Herausforderung. Auf ihren Touren durch Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Tschechien, Spanien und die Schweiz schließt sie jährlich bis zu 70 neue Bekanntschaften, die alle gut gepflegt sein wollen – eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Da kamen über die Jahre ja 200 bis 300 neue Kontakte zustande. Trotz der digitalen Kommunikation über Facebook und E-Mail ist es nicht möglich, mit allen in Kontakt zu bleiben. Die Teilnehmer der Touren sind über die ganze Welt verstreut, sie kommen aus den USA, Südamerika, Neuseeland oder Australien. Es sind nur ganz wenige Europäer dabei. Ein jährliches Treffen ist also auch so gut wie unmöglich. Die eine oder andere Instant-Information bleibt aber dann doch hängen: „So etwas wie Geburtstage und andere persönliche Highlights sind schnell kommentiert.“

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42447291 / Women)

Aus unserer Mediathek