Suchen

Maschinenwunder: Ilmberger „erleichtert“ die GS

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Martina Eicher

Ilmberger Carbonparts hat die BMW R 1200 GS LC komplett mit Carbonteilen ausgestattet und macht aus Deutschlands meistverkauftem Bike ein leichtgängiges Maschinenwunder.

Firmen zum Thema

Ilmberger Carbonparts stattet die BMW R 1200 GS LC komplett mit Carbonteilen aus.
Ilmberger Carbonparts stattet die BMW R 1200 GS LC komplett mit Carbonteilen aus.
(Foto: Ilmberger)

Der Einsatz von Carbon an Motorrädern ermöglicht eine Gewichtsreduzierung zwischen 50 und 80 Prozent der betreffenden Teile, bei gleicher Stabilität wie Metall. Die Kohlefaser gilt aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften als innovativer Rohstoff der Zukunft für die Mobilbranche. Ilmberger Carbonparts stattet die BMW R 1200 GS LC komplett mit Carbonteilen aus.

„Im Vergleich zu den üblichen Serienmaschinen (238 kg) haben wir bei diesem Modell durch den Einsatz von Carbonteilen eine Gewichtsreduktion von 8 kg (230 kg). Diese Ersparnis ist enorm, da an der GS keine flächigen Teile wie Sitzverkleidung und Vollverkleidung existieren – bei einem Sportmotorrad mit Vollverkleidung würde die Gewichtreduktion noch deutlich höher liegen. Außerdem ist durch den Einsatz von Carbon das Leistungsgewicht wesentlich besser und effizienter. Gleichzeitig sinkt der Verbrauch und auch optisch wird die BMW durch die Carbonteile zu einem eleganten Hingucker“, erklärt Geschäftsführer Julius Ilmberger. So wird aus Deutschlands meist verkaufter Straßenmaschine ein innovatives und leichtgängiges Maschinenwunder mit deutlich mehr „Freude am Fahren“.

Bildergalerie

(ID:42624967)