Suchen

Matthies: Stefan Onken ist der neue Motorrad-Chef

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Kontinuität in den eingespielten Geschäftsbeziehungen zu den Fachhändlern und Werkstätten der Motoradbranche hat für Stefan Onken, den neuen Matthies-Motorrad-Chef für Deutschland und Europa, oberste Priorität.

Firmen zum Thema

Stefan Onken ist der neue Leiter Motorrad bei Matthies.
Stefan Onken ist der neue Leiter Motorrad bei Matthies.
(Foto: Stefan Onken )

Stefan Onken lenkt seit Februar 2013 die Motorradsparte bei Matthies in Deutschland und Europa. Er folgt dem langjährigen Matthies-Mann Martin Trost (Jahrgang 1973), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur war seit 1997 an Bord von Matthies, wo er im Rahmen eines dualen Studiums an der Nordakademie Elshorn zu akademischen Ehre gelangte. Von 2001 bis 2004 war er Logistikleiter Matthies Motorradteile. Die Gesamtleitung von Matthies Motorradteile oblag ihm seit März 2004.

Der Trost-Nachfolger ist ebenfalls ein erfahrener Matthies-Mann, der im August 2004 an die Hammerbrookstraße 97 kam, wo er in verantwortlicher Position für das strategische Projektmanagement des Grossisten zuständig war.

Bildergalerie

Transtech ante portas

Derzeit bereitet Stefan Onken die alle zwei Jahre stattfindende Matthies-Messe „Transtech“ vor, die vom 24. bis 26. Mai in den Hamburger Messehallen über die Bühne geht. Die Fachmesse für Kfz-/Motorradwerkstätten und Handel präsentiert sich auf über 10.000 m² Fläche. Im Vordergrund stehen neben den zahlreichen Produkten der Lieferanten auch Schulungen und praktische Problemlösungen für den operativen Werkstatt-Alltag.

Der Manager wird die „händler- und werkstattorientierte Unternehmensstrategie von Matthies im Motorradsektor in bewährter Manier“ fortführen, wie er gegenüber »bike und business« bestätigt.

Stefan Onken studierte von 1991 bis 1995 an der FH Wilhelmshaven Elektrotechnik und Maschinenbau. Von 1995 bis 2002 war er für den Technik-Einkauf bei Difi zuständig. Von 2002 bis Mitte 2004 sammelte Onken Erfahrungen als European Sales Manager bei Bike Alert. Danach heuert er bei Matthies an.

Der Vor-Kämpfer in Brüssel

Stefan Onken ist ein ausgewiesener Branchenfachmann mit ausgezeichneten Kontakten in die Szene. Seine Netzwerke reichen bis Brüssel. So kämpft Matthies in der EU-Metropole im Rahmen seiner Mitgliedschaft im Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA), vertreten durch den europäischen Dachverband (Figiefa), recht erfolgreich um die Liberalisierung der Reparatur- und Wartungsinformationen für freie Werkstätten.

Auch in der Diskussion über die neuen Rahmenbedingungen für die Homologation von Motorrädern, Roller und ATVs schaltete sich Matthies jetzt und in zukunft aktiv in den politischen Entscheidungs- und Gesetzgebungsprozess ein.

Seit Beginn unterstützt die Firma Matthies, vertreten durch Stefan Onken, die Arbeit des Dachverbandes. Es geht ihm darum sicherzustellen, dass in Zukunft der freie Fachhandel bessere Rechte auf den Zugriff der immer notwendigeren Wartungs- und Reparaturbedingungen bekommt. Anders als im Kfz-Bereich nämlich ist der Zugriff im Zweiradbereich der Zugriff nicht umfassend geklärt und wichtige Informationssysteme wie Mike-Technik, wie sie die Hamburger vorhalten, sind daher nur mit sehr hohem Aufwand überhaupt zu realisieren. „Matthies wird auch weiterhin in Brüssel für die Branche hinter den Kulissen tätig sein“, verspricht der neue Matthies-Motorradchef.

Der soziale Netzwerker

Der neue Matthies-Motorradchef ist zudem ein intensiver Nutzer digitaler Netzwerke. Facebook, Twitter & Co. sind für ihn wichtige Kommunikationswerkzeuge. Ein Blick auf die Homepage von Matthies zeigt darüber hinaus die beeindruckende Vielfalt an digitalen Helfern (Mike Bike Parts, Dr. Spark Ratgeber, Henry jr. Assistent etc.) sowie den absolut fruchtbaren Ansatz, seine Geschäftspartner in Handel und Werkstatt in ihrer operativen Tagesarbeit fit zu machen für die Herausforderungen der Zukunft. Diese Aufgaben gehören seit Jahren zu Onkens Spezialdisziplinen bei Matthies. Insofern ist Stefan Onken der absolut richtige Mann am richtigen Posten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39365590)