Suchen

Mehr Fahrkomfort dank SW-Motech-Sitzkissen

| Redakteur: Sarah Brückner

Airhawk und SW-Motech haben eine neue Produktlinie von Sitzkissen auf den Markt gebracht. Die Modelle sollen vor allem durch den Einsatz verschiedener Technologien überzeugen.

Firmen zum Thema

Nicht nur für Langstrecken geeignet: Das SW-Motech-Sitzkissen soll auch auf kleinen Distanzen Komfort bieten.
Nicht nur für Langstrecken geeignet: Das SW-Motech-Sitzkissen soll auch auf kleinen Distanzen Komfort bieten.
(Foto: SW-Motech)

Airhawk und das aus dem hessischen Rauschenberg stammende SW-Motech bringen eine neue Kollektion von Motorrad-Sitzkissen auf den Markt: Die nun verfügbare Traveller-Produktlinie bietet zusätzlich zu den Merkmalen der Airhawk-Technologien eine robuste Oberfläche, sowie zusätzlichen Halt und Diebstahlschutz durch eine umlaufende Befestigung.

Bildergalerie

Die Sitzkissen entlasten Rücken und Sitzbein. Gleichzeitig sorgen die Luftkammern für konstante Durchblutung, weniger Druckstellen, sowie reduzierte Wärme- und Schweißbildung auch während längerer Fahrten. Die Oberfläche ist in Kunstleder gehalten. Ein breiter Haltegurt zur Befestigung unter der Sitzbank sorgt für eine genaue Positionierung und gibt zusätzliche Sicherheit vor Diebstahl..

Dabei richtet sich der Premium-Sitz Traveller Pro (Maße: 28 x 30) laut SW-Motech besonders an qualitätsbewusste Fahrer. Sein Neopren-Innenleben soll eine hohe Elastizität und Vibrationsdämpfung, sowie hervorragende Haltbarkeit garantieren. Als „economy class“ ist der Traveller Eco mit den Maßen 28 x 23 cm mit Polyurethan-Innenleben vor allem an kostenbewusste Käufer adressiert.

Die Sitzkissen sind jetzt im Online-Shop und im Fachhandel erhältlich. und sind für nahezu alle Motorräder geeignet.

(ID:43201612)