Metzeler: Die „Next“e Generation

Der neue Tourance Next ist die Erstausrüstung der BMW 1200 GS

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Der Metzeler Tourance Next führt die Hinterradgröße 170/60 R 17 für Reiseenduros ein.
Der Metzeler Tourance Next führt die Hinterradgröße 170/60 R 17 für Reiseenduros ein. (Foto: Metzeler)

Neues Motorrad, neuer Reifen, neue Dimension: Der Metzeler Tourance Next ist die Erstausrüstung für die BMW 1200 GS.

Der neue Reiseenduro-Reifen Tourance Next ist die dritte Generation der Tourance-Baureihe von Metzeler und wurde auf der Intermot Anfang Oktober offiziell vorgestellt. Speziell in seinen neuen Dimensionen 120/70 R19 M/C 60V und 170/60 R17 M/C 72V eignet sich der Pneu für die extrem leistungsstarken Maschinen der neuesten Generation und hat auch gleich einen prominenten Erstausrüstungsauftrag gewonnen: Er wird auf der neuen BMW R 1200 GS mit wassergekühltem Motor eingesetzt.

Der Tourance Next soll laut Unternehmensangaben den neuen Standard in diesem Marktsegment darstellen. Metzeler rühmt vor allem den Nassgrip, der durch neue Laufflächenmischungen sowie durch das neu gestaltete Profildesign besonders hoch sein soll. Diese Merkmale sollen ihre Wirkung nicht nur auf Nässe entfalten, sondern auch wenn der Asphalt verschmutzt oder sonstwie rutschig ist.

Die Funktion des ABS sicherstellen

Die Reifenkarkasse und das Reifenprofil des Tourance Next hat Metzeler speziell für die neuen Großenduros entworfen, um die nötige Fahrstabilität bei Topspeed und unter voller Zuladung sicherzustellen. Das war bei Leistungen bis zu 150 PS (KTM Adventure 1200, Ducati Multistrada) sicher keine leichte Aufgabe. Die Gestalt der Profilblöcke soll die Absorption von Fahrbahnstößen unterstützen, was die Stabilität und dadurch die Funktion von ABS-Systemen verbessert.

Profil und Mischung sollen durch ihr Zusammenspiel zudem für eine erhöhte Laufleistung sorgen, verspricht der Hersteller. Der neue Tourance Next wird ab 2013 neben den Erstausrüstungsgrößen für die BMW R 1200 GS in folgenden Dimensionen zu haben sein:

  • Vorderrad: 120/70 ZR 17 M/C 58W, 110/80 R 19 M/C 59V und 90/90 - 21 M/C 54V
  • Hinterrad: 140/80 R 17 M/C 69V, 150/70 R 17 M/C 69V, 160/60 ZR 17 M/C 69W, 180/55 ZR 17 M/C 73W und 190/55 ZR 17 M/C 75W

Straßenreifen für die Reiseenduro

Einen ganz anderen Weg geht Ducati bei der Bereifung seiner neuesten Multistrada-Version namens Granturismo. Sie ist nicht mit einem Enduro-Gummi ausgestattet, sondern mit einem echten Sporttouring-Straßenreifen: dem neuen Pirelli Angel GT.

Der GT ist der Nachfolger des Angel ST, der bei vielen Vergleichstests Erfolge feiern konnte. Im Wesentlichen bietet der Neuling laut Pirelli eine höhere Laufleistung bei verbessertem Handling und stärkerer Haftung bei Nässe. Die wichtigste aller Fahreigenschaften ist jedoch, dass er seine Performance über die gesamte Lebensdauer beibehalten soll.

Durch neue Gummimischungen und dank des angepassten Profildesigns erzielt Pirelli nach eigenen Angaben 15 Prozent mehr Laufleistung. Dabei soll der Angel GT nicht nur touristisch überzeugen, sondern auch die für Pirelli typischen sportlichen Fahreigenschaften zeigen.

Die Multistrada 1200 S Granturismo rollt ab Werk auf dem Angel GT in den Dimensionen 120/70 R 17 und 190/55 R 17. Für die Versionen Multistrada 1200, 1200 S Touring und 1200 S Pikes Peak nutzt Ducati weiterhin den Pirelli Scorpion Trail in den gleichen Dimensionen

Doch es gibt noch weitere Neuigkeiten bei Metzeler und Pirelli:

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36553310 / Technik)