Suchen

Metzeler überzeugt im Nässetest

| Redakteur: Jan Rosenow

Mit seinem neuen Sporttourenreifen Z8 Roadtec Interact in Bi-Compound-Technik und einer Verkaufsaktion startet Metzeler in die Frühjahrssaison.

Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar: die neue Mischungstechnik des Metzeler Z8 Roadtec Interact. (Metzeler)
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar: die neue Mischungstechnik des Metzeler Z8 Roadtec Interact. (Metzeler)

Es ist der erste Reifen in Bi-Compound-Technik von Metzeler – und gleich ein Volltreffer: In einem umfangreichen Vergleichstest, den das Motorrad-Testcenter der Motorpresse Stuttgart ausgeführt hat, konnte die neue Version des Metzeler Roadtec Z8 Interact mit ihrem verbesserten Nassgrip alle Wettbewerber im Segment der Sporttourenreifen deutlich distanzieren.

„Mit der neuen Version des Z8 haben wir auf die Rückmeldung all jener Fahrer reagiert, die sich noch ein Plus an Nassgrip gewünscht haben“, erklärt Michael Müller, Leiter Vertrieb und Marketing für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Um dies zu erreichen, haben wir jedoch nicht nur einfach den Silica-Anteil erhöht. Vielmehr kommt beim neuen ‚Z8‘ eine neue Mischungstechnologie zum Einsatz, die uns nicht nur ein Plus beim chemischem Grip, sondern auch ein spürbar breiteres Temperaturfenster beschert. Und das alles, ohne dass wir bei der Trockenperformance des ‚Z8‘ Kompromisse eingehen mussten.“

Besonders feine Mischung

Der Gummi für den überarbeiteten Z8 entsteht in einem neu entwickelten Mischungsprozess, der für eine besonders homogene Verteilung der Inhaltsstoffe sorgt. Zusätzlich nutzt Metzeler eine ganze Palette neu entwickelter Materialien wie Polymere und Harze. Am Vorderreifen und an den Schultern des Hinterreifens findet eine 100-Prozent-Silica-Mischung Anwendung. Die härtere Mischung in der Laufstreifenmitte des Bi-Compound-Hintereifens ist dagegen für hohe Stabilität und Laufleistung verantwortlich.

Nicht geändert hat Metzeler die bekannte Interact-Technik mit verschiedenen Spannungszonen im Stahlgürtel. Sie sorgt für einen kontinuierlichen Übergang zwischen den beiden Mischungsbereichen. Auch das Profildesign und die Reifenkontur des Roadtec Z8 Interact blieben unverändert.

Einziges Problem: Wie kann der Kunde den neuen Wunderreifen von der gleichnamigen älteren Version unterscheiden? Dazu muss er auf die beiden Spezifikationen (M) und (O) achten, die den bisherigen Roadtec Z8 Interact in den Dimensionen 120/70 ZR 17 sowie 180/55 ZR 17, 190/50 ZR 17 und 190/55 ZR 17 ablösen. Weitere Größen kommen später auf den Markt. Bislang liegen für den Bi-Compound-Reifen schon über 600 Freigaben vor, heißt es bei Metzeler.

Frühjahrsofferte für Händler

Die Pirelli-Tochter unterstützt die Fachhändler zudem mit einem besonderen Frühjahrsangebot. Jeder Handelspartner, der bis zum 30. April 2012 bei Metzeler oder bei den teilnehmenden Großhändlern Reifen bestellt, kann sich über bis zu zwei Pneus als Gratis-Zugabe freuen. Und so funktioniert die Aktion: Einfach elf Reifen aus dem Sortiment Lasertec, Roadtec Z8 Interact, Sportec M5 Interact, Tourance und Tourance EXP bestellen. Umfasst die Order mindestens acht Radial-Reifen sowie zwei Sätze des M5, legt Metzeler kostenlos einen Reifen nach Wahl der oben genannten Typen „oben drauf“.

Doch damit nicht genug: Fachhändler, die 22 Reifen – mit mindestens 16 Radial-Varianten und vier Sätzen des Sportec M5 Interact – beziehen, erhalten sogar zwei weitere „Metzeler“ ihrer Wahl geschenkt. Die Gratis-Reifen werden direkt mit der Bestellung zugeschickt. Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht und ist beschränkt auf ein Paket pro teilnehmendem Händler.

(ID:32682740)