Midland: Neue Technologie für Motorenöle

Redakteur: Alisa Götz

Die Ölmarke Midland produziert ab sofort alle Motorcycle-Motorenöle mit neuen Grundöl-Kombinationen und neuen Additiven.

Bestehende Produkte werden bei Midland stetig angepasst.
Bestehende Produkte werden bei Midland stetig angepasst.
(Foto: Oel-Brack AG)

Die Motorenöle von Midland befinden sich stetig im Wandel. Ändern sich die Bedingungen, werden die bestehenden Produkte angepasst. Deshalb produziert das Schweizer Unternehmen alle Midland-Motorcycle-Motorenöle nun auf Basis einer neuen Kombination von Grundölen und mit innovativ entwickelten Additiven.

Bildergalerie

Das Verfahren, dass Gruppe II/III-Grundöle mischt, soll die Eigenschaften der Motorenöle optimieren. Motorensauberkeit, Schutz vor Verschleiß und Pitting im Getriebe, Verhinderung von Kupplungsrutschen und Hitzebeständigkeit: dies alles sind Aspekte, die die Öle von Midland bereits in der Vergangenheit auszeichneten. Durch die Veränderung sollen diese jetzt noch bessere Messwerte erreichen und dabei merklich langlebiger sein.

Zwei Beispiele hierfür sind das Midland-Motorcycle 5W-40 oder das Midland-Motorcycle 10W-40. Ersteres ist ein vollsynthetisches Motorenöl für Viertaktmotoren. Es soll besonders für alle neuen BMW-Modell geeignet sein. Dagegen ist das Zweite ein synthetisches Ganzjahres-Öl für Viertaktmotoren bei höchster Beanspruchung.

(ID:43905910)