Suchen

Mit Loco-Soft den Mehrwertsteuer-Wechsel meistern

Loco-Soft-Anwender sind sicher bei Mehrwertsteueränderung. Der neue Steuersatz wird automatisch im System hinterlegt.

Firmen zum Thema

Loco-Soft hat die Händlerpartner professionell auf die Mehrwerststeueränderung vorbereitet.
Loco-Soft hat die Händlerpartner professionell auf die Mehrwerststeueränderung vorbereitet.
(Bild: Loco-Soft)

In der Firmenzentrale in Lindlar arbeitet das Loco-Soft Entwicklungsteam mit Hochdruck an der Umsetzung der von der Bundesregie-rung zum 1. Juli beschlossenen Regelung zur Änderung der Mehrwertsteuer.

Bildergalerie

Loco-Soft Kunden dagegen sehen diesem Thema entspannt entgegen: Das in den nächsten Tagen verfügbare Online-Update für das Loco-Soft DMS beinhaltet eine Programmergänzung, die den neuen Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent bzw. 5 Prozent automatisch im System hinterlegt. Anwender brauchen sich um nicht mehr zu kümmern als das Update herunterzuladen und das richtige Leistungsdatum zu verwenden.

Einzige Ausnahme: Anwender, die den Kontenrahmen SKR 51 nicht nutzen, hinterlegen in Loco-Soft, nach Klärung mit dem Steuerberater, die Mehrwertsteuerkonten.

Mit dem aktuellen Programm-Stand steuert Loco-Soft anhand des Leistungsdatums automatisch die zu verwendenden Steuerschlüssel. Anwender brauchen nur dieses Datum zu beachten. Nur den Steuersatz ab einem Stichtagsdatum global umzuschalten war für Entwicklungsleiter Wolfgang Börsch keine Lösung. Das Handling in Loco-Soft spart somit viel Aufwand für nachträgliche Umbuchungen, sollte Anfang des Monats Juli (16 Prozent) noch für den Juni (19 Prozent) fakturiert werden. Gleiches gilt zur Mehrwertsteuer-Erhöhung zum 1. Januar 2021. Prämisse bei der Entwicklung war es, den Arbeitsablauf der Autohäuser so flexibel wie möglich zu halten. Daher wurden die Erweiterungen so programmiert, dass Loco-Soft in der Lage ist, alle Steuerschlüssel zeitgleich und periodenübergreifend zu verwalten.

„Diese kurzfristige Ankündigung der Bundesregierung hat Unternehmen und Dienstleister vor eine große Herausforderung gestellt“, konstatiert Loco-Soft Geschäftsführer Ralf Koke. „Wir haben uns, als die Mehrwertsteueränderung bekannt wurde, sofort daran gesetzt, unser DMS entsprechend anzupassen. Bislang kannten wir alle nur Mehrwertsteuer-Veränderungen in eine Richtung. Nun kommt es innerhalb eines halben Jahres zu eine Reduzierung und einer Erhöhung. Um unseren Anwendern hierfür gewohnt komfortable Lösungen zu bieten, haben wir in der recht kurzen Zeit Lösungen für beide Richtungen geschaffen. Darüber hinaus versorgen wir unsere Anwender mit Hilfe-Filmen und Anleitungen zum Thema. So wird der Wechsel gelingen.“

(ID:46671645)