Mit Motorradreifenonline.de Zusatzgeschäft durch Reifenservice nutzen

Perfekte Ergänzung von Online- und Offline-Service

| Redakteur: Viktoria Hahn

Das Reifenlager von Motorradreifenonline.de.
Das Reifenlager von Motorradreifenonline.de. (Bild: Motorradreifenonline.de)

Motorradreifenonline.de bietet Motorradwerkstätten zahlreiche Möglichkeiten, über Reifengeschäft und -service Zusatzgeschäft zu generieren. Die Partnerschaft soll Neukunden in den Betrieb bringen und die Chance auf Anschlussgeschäfte ermöglichen.

Ob Wartung, Inspektion oder Reparatur – das fachmännische Know-how von Motorradwerkstätten ist für viele Biker alternativlos. Nicht jeder Motorrad-Fan ist schließlich zugleich ein versierter Schrauber.

Zurecht setzen Werkstätten deswegen auf ihre Stärken rund um Mechanik, Technik und Montage. Beratung zu und Vertrieb von Verschleiß- und Ersatzteilen wie Reifen ist für viele entsprechend oft ein Zusatzgeschäft. Um dessen volles Potenzial auszuschöpfen, fehlt es jedoch teilweise an Lagerfläche oder Zeit. Hier setzt Motorradreifenonline.de an, damit Motorradwerkstätten alle in einem modernen Reifenservice liegenden Chancen umfassend für sich nutzen können.

Motorradreifenonline.de ist der auf Biker-Bedarf spezialisierte Online-Shop für gewerbliche Kunden von Europas größtem Online-Reifenhändler Delticom AG. Dort ist man der Meinung, „dass Onlinehandel und Offline-Service sich perfekt ergänzen und beide Seiten gewinnbringend voneinander profitieren können“, so Andreas Faulstich, Leiter Delticom B2B und Zweirad. Dreh- und Angelpunkt dafür ist zum einen Delticoms Servicepartner-Konzept. Motorradwerkstätten können sich dafür kostenlos in Delticoms Servicepartnernetzwerk registrieren „Die Idee: Weil viele Biker heute ihre Reifen ganz selbstverständlich im Internet kaufen, aber auf einen handwerklich versierten Reifenservice nicht verzichten möchten, führen wir beide Seiten zusammen“, erklärt Faulstich. Jeder Reifenkäufer in einem der Delticom-Onlineshops für Endkunden wie Motorradreifendirekt.de, Reifendirekt.de oder Tirendo bekommt am Ende seiner Bestellung angeboten, seine Lieferung an eine der kooperierenden Werkstätten in seiner Nähe schicken zu lassen, wo die Reifen vom Fachmann montiert werden. „So bestehen jeden Tag Chancen, ohne zusätzlichen Werbeaufwand und ohne Zeitverlust für die Reifenberatung neue Kunden zu erreichen, sie in den eigenen Betrieb zu bekommen und Zusatzgeschäfte etwa durch eigene Services zu generieren.“

Mit Motorradreifenonline.de soll aber auch durch eigenes Reifengeschäft zusätzlicher Umsatz erzielt werden können. „Wir setzen darauf, selbst kleine und unabhängige Motorradwerkstätten im Prinzip zu Voll-Sortimentern zu machen, damit sie Chancen effektiv für sich nutzen können“, sagt Faulstich. „Wer etwa im Zuge eines Frühjahrs-Checks das Bike eines Kunden ohnehin in der Werkstatt hat, sollte nicht vergessen, auch Reifen und Räder zu begutachten. Besteht hier Erneuerungsbedarf, können Werkstätten dank uns problemlos auch gleich passenden Ersatz beziehen und verkaufen.“

Auf der Website können Händlerkunden jederzeit aus einem umfassenden Produktsortiment nahezu aller Marken und Modelle wählen. Für das neue Jahr wurde das Reifenangebot noch einmal um zahlreiche neue Modelle in den verschiedenen Segmenten erweitert, darunter der Avon Cobra Chrome und der Metzeler Cruisetec für den Bereich Chopper/Cruiser, die Enduro-Reifen Conti-Trail-Attack 3 und der Anakee Adventure von Michelin, der Bridgestone Battlax Hypersport S22 und Dunlop Sportsmart Mk3 für das Segment Supersport Straße sowie der Pirelli Angel GT II für den Tourensport-Bereich. „Da es keine Mindestabnahmemengen, Festlegungen auf bestimmte Hersteller oder andere vertragliche Bindungen sowie keinerlei Gebühren gibt, lohnt ein Blick ins Angebot eigentlich immer“, meint Andreas Faulstich. „Es kann rein nach Bedarf des Kunden bestellt und fair und ehrlich beraten werden.“ Die Preise sind dabei laut Motorradreifenonline.de stets tagesaktuell marktgerecht und lassen ausreichend Spielraum für eine attraktive Marge. Und der passende Reifen soll dank durchdachter Suchmöglichkeiten außerdem schnell gefunden werden können. Dabei sollen nur solche Modelle angezeigt werden, die für das angegebene Kunden-Motorrad auch tatsächlich zugelassen sind. Die entsprechende Freigabe lässt sich praktischerweise auch gleich auf der Produktseite downloaden. „Auf diese Weise machen wir es unseren Händlerkunden leicht, Zusatzgeschäft beim Reifenservice für sich zu nutzen“, so Faulstich abschließend.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45806117 / Handel)

Aus unserer Mediathek