Mitas: 90 Prozent Straße, zehn Prozent Gelände

Redakteur: Alisa Götz

Ab Mitte April 2016 wird es einen neuen Radialreifen von Mitas geben, den Terra Force-R.

Firma zum Thema

Der neue Radialreifen Terra Force-R – geeignet für Pendler sowie Abenteurer.
Der neue Radialreifen Terra Force-R – geeignet für Pendler sowie Abenteurer.
(Foto: Mitas)

Ideal für Pendler sowie für Abenteurer – das war das Ziel des neuen Reifens von Mitas. Der Terra Force-R wurde deshalb für Maxi-Enduros und Trail-Motorräder konzipiert. Voraussichtlich ab Mitte April soll der Radialreifen erhältlich sein.

Mit dem Terra Force-R wollte Mitas einen Reifen entwickeln, der zu 90 Prozent für die Straße und zu 10 Prozent für leichtes Gelände geeignet ist. Dadurch soll er für Pendler sowie für Abenteurer eine sichere, dynamische und benutzerfreundliche Alternative sein.

Der Terra Force-R wird mit Hilfe der „Finite-Element-Methode“ (FEM) gefertigt. Die Laufflächenmischung wurde speziell für den neuen Radialreifen entwickelt und soll das Haftvermögen zusätzlich unterstützen.

Durch die „Technologie der starken Karkasse“ soll sich der Reifen außerdem durch eine gleichbleibende Leistung über die gesamte Lebensdauer auszeichnen.

Ab Mitte des nächsten Monats wird der Radialreifen in drei Größen erhältlich sein: 110/80R19 59V TL [F], 140/80R17 69V TL [R] und 150/70R17 69V TL [R].

(ID:43914004)