MK Cycle Shop: Mit Juniors Drehmoment in die Zukunft

Teamspirit, Feedback-Kultur und Kundennähe

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Martina Eicher

Ein verkehrsgünstig gelegener und aufmerksamkeitsstarker Standort.
Ein verkehrsgünstig gelegener und aufmerksamkeitsstarker Standort. (Bild: Stephan Maderner)

MK Cycle Shop in Esslingen am Neckar zeigt, wie man als kleiner, aber feiner Familienbetrieb mit tollem Angebot und erstklassigem Service sowie einem begeisterten Team und einem für das Geschäft brennenden Nachwuchsmanager Kunden für sich gewinnt.

Die deutsche Motorradhändlerszene steht in den nächsten paar Jahren vor einem gewaltigen Generationswechsel. Unternehmer, die in den späten Siebziger- und Achtzigerjahren groß geworden sind, kommen langsam ins Rentenalter und müssen ihr operatives Geschäft abgeben. Viele Betriebe stehen dabei vor existenziellen Herausforderungen: Wer folgt dem Chef oder Firmengründer nach und führt das Lebenswerk weiter? Geeignete Nachfolger sind zumeist Mangelware.

Nicht so bei MK Cycle Shop in Esslingen am Neckar. Zwar ist der jetzige Inhaber Alexander Knauf, der den Betrieb 1993 gründete, weder zu alt noch amtsmüde. Dennoch darf er sich glücklich schätzen, dass für ihn das Thema Unternehmensnachfolge bereits heute schon gelöst ist: Sein Juniorchef ist bereits an Bord und hilft mit, das Firmenruder in die richtige Richtung zu lenken – sein 19-jähriger Sohn Florian.

Nach Aussagen seiner Mutter lautete das erste Wort aus dem Mund des Knaben – kein Scherz – „Hayabusa“. Motorradprospekte übernahmen bei Flo, wie ihn das Team und die Kunden nennen, die Funktion von Bilderbüchern. Eine aktuelle Projektarbeit des Studenten lautet: „Kundenbindung im Einzelhandel – am Beispiel von MK Cycle Shop“.

Family Business und Benzin im Blut

Der kluge Kopf hilft seinem Vater bereits seit vielen Jahren im Laden mit und absolviert derzeit ein duales Studium an der DHBW Stuttgart im Fach BWL-Handel. Das Besondere an diesem Studium ist die Blockausbildung: Die Theorie vermittelt die Uni, praktische Erfahrungen werden im eigenen Unternehmen gemacht. Der Junior füllte zudem federführend die Bewerbungsmappe des Awards aus und brachte sie auf den Weg.

Rückblende: Woher hat das Unternehmen, 1994 als Motorradwerkstatt mit Bekleidungsgeschäft gegründet, seinen Namen? MK sind die Anfangsbuchstaben der Nachnamen der ehemaligen Firmengründer: Andreas Morcher und Alexander Knauf. Vor ein paar Jahren hat Kompagnon Morcher das Unternehmen verlassen, die Familie führt seither den Laden alleine weiter – mit Erfolg.

Der Wachstumspfeil des Vertragshändlers für Suzuki (seit 2001), Yamaha (2005) und die Piaggio-Gruppe mit Vespa, Aprilia, Gilera und Derbi (2009) und Zero Motorcycles (2017) zeigt steil nach oben. Der Umsatz hat sich in den vergangenen fünf Jahren verdoppelt.

Die Knaufs legen Wert auf Optik und Sauberkeit im Betrieb. Die 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche schmeicheln dem Kundenauge, die Werkstatt macht einen gepflegten Eindruck, das Fahrzeuglager ist aufgeräumt und gut strukturiert. Mit der Warenwirtschaft hat das gegenwärtig elfköpfige Knauf-Team (inklusive zweier Azubis) die rund 3.200 Werkstattdurchgänge und rund 350 Fahrzeugverkäufe (neu und gebraucht) gut im Griff.

Familie Knauf arbeitet mit viel Herzblut und schwäbisch-tüchtigem Fleiß und hält vor allem die Vespa- und Suzuki-Flagge hoch – und noch bis Mai 2018 die von Yamaha. Dann fällt der Standort Esslingen leider den Umstrukturierungsplänen des Neusser Importeurs zum Opfer.

Für Ersatz für die Marke mit der Stimmgabel ist längst gesorgt. Relativ neu im Programm ist Zero Motor­cycles. Um die Elektromotorräder verkaufen und warten zu dürfen, hat ein Mitarbeiter eine spezielle Hochvoltschulung absolviert. Die Knaufs gehen dabei bestimmt nicht blauäugig an diese neue Motorradmarke und die neue Technologie heran. Doch nach sorgfältiger Prüfung der Chancen und Risiken hat man sich mutig entschieden, diese Zukunftsinvestition zu tätigen. Das zeichnete den Betrieb schon immer aus.

Was sind die Stärken des Betriebs? Zu nennen sind die hohe Fachkompetenz, die zentrale Lage und gute Erreichbarkeit sowie die schnelle und saubere Abwicklung im Service und Verkauf. Die große qualitative und quantitative Auswahl Helmen und Bekleidung ist ein Kundenmagnet. Die Kundschaft trifft hier auf ein kundenfreundliches und kompetentes Team in Verkauf und Werkstatt.Die Kunden äußern sich sehr positiv darüber, dass sie nicht nur in der Vor- bzw. Kaufphase, sondern auch danach bestens betreut werden.

Auch bei Werbeaktionen zeigt man häufig gutes Gespür: So war das Angebot einer Hohlraumversiegelung für Vespafahrer der Renner. Stammkunden werden auf allen Kommunikationskanälen umgarnt: Serien­briefe, Telefonanrufe, Facebook, Aktionskarten, VIP-Event-Einladungen. Neue Zielgruppen spricht man über Radio, Facebook, Messen, Banner und Sponsoring an. Seit Kurzem zeigt der MK Cycle Shop auch Präsenz auf i-Mobility-Veranstaltungen.

Über Winter werden Serviceleistungen an Motorrädern zum vergünstigten Preis angeboten. Die Knaufs nehmen sich bewusst sehr viel Zeit für die Fahrzeugberatung. Gelobt wird allenthalben die familiäre Atmosphäre. Das große Helmangebot mit starken Marken wie HJC, Shoei und Shark spricht für sich. Für die Marke Nolan hat man das Angebot stark erweitert und zum „Outlet“-Status ausgebaut.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45333997 / Motorradprofis)