More Roads to Harley-Davidson

Neues Projekt zur Bindung zukünftiger Kunden

| Redakteur: Viktoria Hahn

Harley-Davdisons erstes Adventure-Touring-Modell, die Pan America 1250, soll 2020 auf den Markt kommen.
Harley-Davdisons erstes Adventure-Touring-Modell, die Pan America 1250, soll 2020 auf den Markt kommen. (Bild: Harley-Davidson)

Harley-Davidson hat heute Einzelheiten zum Wachstumsplan bekannt gegeben, der bis 2022 bei noch mehr Menschen auf der ganzen Welt die Begeisterung für das Motorradfahren auf Harley-Davidson-Bikes wecken soll.

Das Projekt „More Roads to Harley-Davidson“ umfasst zusätzliche Modelle in neuen Segmenten des Motorradmarkts, einen breiteren Marktzugang sowie die Selbstverpflichtung, die Position der Vertragshändler zu stärken.

In unserer schnelllebigen, von sich ständig ändernden Kundenwünschen geprägten Zeit, sollen die eingeleiteten Maßnahmen die Ziele von Harley-Davidson für das Jahr 2027, mit einem noch intensiveren Fokus darauf, das Geschäft in den USA durch strategische Investitionen neu zu beleben und gleichzeitig das Wachstum auf den internationalen Märkten zu stärken, unterstützen. „Die Maßnahmen, die wir heute ankündigen, werden die Leistungsstärke und Konkurrenzfähigkeit von Harley-Davidson unterstreichen – insbesondere unsere Kompetenz hinsichtlich Produktentwicklung und Produktion, die weltweite Strahlkraft der Marke und natürlich unser großartiges Händlernetz“, betont Matt Levatich, President und CEO der Harley-Davidson, Inc. „Wir leiten die nächste Revolution der Freiheit auf zwei Rädern ein und erwarten, dass wir mit diesen Maßnahmen unseren Kundenstamm um neue Gruppen von Motorradfahrern erweitern und im Zuge dessen unsere Umsätze sowie unsere Gewinnspanne steigern werden.“

Neue Modelle

Harley-Davidson plant, seine Konstruktions- und Produktionskompetenz dafür zu nutzen, die bislang umfassendste Modellpalette der Firmengeschichte anzubieten und mit einem kompletten Portfolio von Motorrädern in einem breiten Spektrum von Preisklassen, Antriebskonzepten, Hubräumen und Kategorien weltweit in den größten und am stärksten wachsenden Marktsegmenten aktiv zu sein. Dazu gehören folgende Maßnahmen:

• Das Unternehmen will seine Führungsrolle bei den hubraumstarken Motorrädern ausbauen, indem man weiterhin optimierte, technisch fortschrittliche Tourer und Cruiser entwickelt, die insbesondere die Stammkunden begeistern und dazu motivieren sollen, länger Motorrad zu fahren.

• Harley-Davidson möchte in der Mittelklasse eine neue modulare Baureihe mit vier verschiedenen Hubräumen zwischen 500 und 1.250 cm³ einführen, die drei unterschiedliche Marktsegmente bedienen soll. Die Markteinführung soll 2020 mit drei Modellen beginnen: mit der Harley-Davidson Pan America 1250, dem ersten Adventure Touring Modell der Marke, mit einem Custom Modell mit 1.250 cm³, sowie mit einem Streetfighter mit 975 cm³ Hubraum. Bis zum Jahr 2022 sind weitere Modelle geplant, um diese drei Marktsegmente noch besser abzudecken.

• Die Company will in Zusammenarbeit mit einem asiatischen Hersteller ein preiswertes Motorrad mit einem Hubraum zwischen 250 und 500 cm³ für die wachsenden Märkte in Asien entwickeln. Dieses neue Modell und ein großflächiges Vertriebsnetz sollen neue Kunden gewinnen und das Wachstum des Unternehmens in Indien, einem der größten und am schnellsten wachsenden Märkte der Welt, sowie in anderen asiatischen Ländern fördern.

• Das Unternehmen wird 2019 sein erstes serienmäßiges Elektro-Motorrad, die „LiveWire“, auf den Markt bringen – das erste Modell einer breiten Palette von elektrisch angetriebenen „Twist and Go“-Zweirädern ohne Kupplung. Mit diesen Modellen beabsichtigt Harley-Davidson, die Führungsrolle bei der Elektrifizierung des Zweiradmarkts zu übernehmen. Bis 2022 werden der „LiveWire“ laut Hersteller weitere Modelle folgen, um mit leichteren, kleineren und noch preiswerteren Fahrzeugen, neue Kunden zu gewinnen.

Breiterer Marktzugang

Harley-Davidson will seine Ansätze zum Marktzugang und zur Erfüllung der Wünsche seiner Kunden mithilfe verschiedener Maßnahmen erweitern:

• Harley-Davidson möchte auf allen Vertriebskanälen die Kundenbindung durch die Schaffung von Kundenerlebnissen intensivieren. Dazu gehört auch die Optimierung und Ausweitung der digitalen Möglichkeiten, indem die Online-Erlebniswelt in das Einkaufserlebnis beim Händler integriert und damit das Einkaufserlebnis insgesamt für Neukunden wie für Bestandskunden gefördert wird.

• Das Unternehmen wird strategische Allianzen mit weltweit führenden E-Commerce-Providern eingehen, um sich so den Zugang zu Millionen von potenziellen Neukunden zu erschließen.

• Harley-Davidson will weltweit neue Vertriebsformen nutzen – unter anderem in Form kleinerer Stores in Städten, um die Menschen im urbanen Umfeld mit der Marke vertraut zu machen, den Vertrieb der erweiterten Produktpalette zu fördern und den Verkauf von Bekleidung international zu unterstützen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45423760 / Markt)