Suchen

Moto2 und Moto3 tanken künftig exklusiv Total

Das französische Mineralölunternehmen Total wird exklusiver Kraftstofflieferant der Klassen Moto2 und Moto3 für 2016.

Firma zum Thema

In den Rennserien Moto2 und Moto3 wird künftig Total-Kraftstoff getankt.
In den Rennserien Moto2 und Moto3 wird künftig Total-Kraftstoff getankt.
(Foto: Total)

Total, gegründet im Jahr 1924, ist seit vielen Jahren im Motorsport engagiert und bei verschiedenen Rennweltmeisterschaften aktiv. Total ist ein globaler, ganzheitlicher Energieerzeuger und –liefarant, ein führendes internationales Öl- und Gasunternehmen mit 100.000 Beschäftigten. Ab 2016 übernimmt das Unternehmen die Aufgabe, Kraftstoff für die FIM-Weltmeisterschaften der Klassen Moto2 und Moto3 zu liefern. Eine bedeutende Herausforderung für den Bereich Total Additive & Spezialkraftstoffe als KMU innerhalb eines großen multinationalen Unternehmens wie dem Total-Konzern. Bei der Weltmeisterschaft Moto3 werden 250 cm³ Einzylinder-Viertaktmotoren gefahren, während die Maschinen der Moto2 von einem 600 cm³ Vierzylinder-Reihenmotor angetrieben werden.

Bildergalerie

In beiden Klassen gilt ein recht unterschiedliches technisches Reglement, beide sind jedoch für die Entwicklung der Fahrer in der Weltmeisterschaft von großer Bedeutung. Die Klasse Moto3 bietet jungen, vielversprechenden Fahrern einen Zugang zur Weltbühne und bringt einige der aufregendsten Rennen an jedem Grand-Prix-Wochenende hervor.Die Moto2 wird von jüngeren Fahrern gegen Veteranen ausgetragen, die viele Rennjahre an Spitzenpositionen verbracht haben und nicht nur dem Können der Fahrer einen Feinschliff verpassen, sondern ihnen auch beibringen, wie man mit schwereren Maschinen umgeht. Qualitativ hochwertiger Rennkraftstoff sorgt dafür, dass diese Fahrer ihre Zeiten auf der Strecke maximieren können und hilft dabei, einen störungsfreien Lauf ihrer Maschine zu garantieren.

Ein für den Total-Konzern einzigartiges Kompetenzzentrum, Total Additive & Spezialkraftstoffe, vereint die Aktivitäten bei der Formulierung und Herstellung von Additiven und Spezialkraftstoffen für diese Zwecke. Es ist in Givors, Frankreich gut bekannt und beschäftigt mehr als 110 Menschen.

Die unter den Markennamen Elf und Total in der ganzen Welt vertriebenen Rennkraftstoffe sind eines der speziellen Tätigkeitsfelder von Total Additive & Spezialkraftstoffe.

„Total ist sehr glücklich, neuer exklusiver Kraftstofflieferant der FIM-Weltmeisterschaften 2016 in den Klassen Moto2 und Moto3 zu werden. Diese neue Partnerschaft mit Dorna bestätigt eindrucksvoll unser wachsendes Engagement für technische Höchstleistungen im Motorrennsport, wo die Bereiche Total Sponsoring & Motorsport und Total Additive & Spezialkraftstoffe bereits bei MotoGP aktiv bei der Unterstützung von Spitzenteams und der Bereitstellung bester Produkte und technischer Unterstützung tätig sind“, sagte Pierre-Gautier Caloni, Vize-Präsident des Bereiches Total Sponsoring & Motorsport.

Pau Serracanta, Geschäftsführer der Commercial Area bei Dorna, erklärte: „Wir sind froh, Total als offiziellen Kraftstofflieferanten für die Weltmeisterschaften sowohl in der Klasse Moto2 als auch Moto3 mit an Bord zu haben. In frühen Stadien einer Rennfahrerkarriere ist es wichtig, einen störungsfreien Lauf der Motorräder zu sichern, damit die Fahrer ein Maximum an Zeit auf der Strecke verbringen und somit möglichst viele Eindrücke sammeln können. Total fühlt sich einem hohen Standard der gelieferten Produkte verpflichtet, und weil Kraftstoff beim Motorradrennen so eine wichtige Rolle spielt, war es wichtig, den richtigen Lieferanten zu wählen. Wir freuen uns darauf zu erleben, welche Fortschritte sie im Bereich Kraftstoffe gemacht haben.“

(ID:43836775)