Suchen

Motorrad, Crash, Bang, Bumm

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 8/II), Folge 667: Über die Ursachen, warum Motorräder und Fahrräder verunglücken, wurde schon viel und ausgiebig geforscht. Jüngst wurde eine umfangreiche Studie veröffentlicht, welche...

Firmen zum Thema

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
(Bild: Vogel Communications Group )

...die Europäische Union vor vier Jahren in Auftrag gegeben hatte. Die Ergebnisse der Studie hat die https://www.lboro.ac.uk/media-centre/press-releases/2019/february/project-investigates-motorbike-crashes/Universität von Loughborough in diesen Tagen gut aufbereitet. Sie zeigen im Schnelldurchlauf die Hauptursachen für Motorrad- und Fahrradunfälle auf:

  • Überhöhte Geschwindigkeit war bei 22 Prozent der Unfälle ein entscheidender Faktor
  • Fast 80 Prozent der Unfälle ereigneten sich bei Tageslicht und fanden bei idealen Fahrbedingungen sowie auf trockenen Straßen statt
  • Fast die Hälfte der an Unfällen beteiligten Zweiräder entfielen auf die Fahrzeuggattung Roller (47 Prozent)
  • Alkohol am Lenker war nur bei vier Prozent der Motorrad-, sechs Prozent der Fahrradfahrer und zwei Prozent bei anderen Fahrzeugführern im Spiel
  • Mechanische Mängel an Motorrädern stellten bei den untersuchten Motorrädern keinen wesentlichen Faktor dar

Als Grundlage für diese Forschungsergebnisse dienten der Analyse hunderte von Unfällen in ganz Europa. Mit den vorliegenden detaillierten Crashdaten konnten die entscheidenden Faktoren für die Ursache von Motorrad- und Fahrradunfällen herausgefiltert werden. Wer den finalen 113-seitigen Report des Projektes Safer Wheels in englischer Sprache lesen möchte, empfehlen wir diesenLink. Sieben Forscherteams aus dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Polen und Griechenland untersuchten Kollisionsberichte, Untersuchungsergebnisse sowie mechanische und medizinische Informationen, die zwischen 2015 und 2018 gesammelt wurden. Die Ermittler erfassten mehr als 200.000 Unfalldaten und besuchten Standorte, befragten Mitfahrer und Polizei und erstellten eine umfassende Datenbank mit Hunderten von Variablen und Faktoren, die an mehr als 500 tödlichen, schweren und leichten Kollisionen beteiligt waren. Das von der Europäischen Kommission finanzierte Projekt Safer Wheels umfasste insgesamt 385 Motorradfälle, 116 Kollisionen mit Fahrrädern und weitere 14 Unfälle mit Elektrofahrrädern (E-Bikes).

Jetzt bewerben für den Motorradhändler des Jahres 2019

Hinweis in eigener Sache: Im aktuellen Heft der »bike und business« wurden sie mit vierseitigen Unternehmensporträts gewürdigt: die Top Ten-Motoradhändler des Jahres. Doch wie heißt es so schön: Nach dem Award ist vor dem Award. Dieses Jahr haben wir eine Neuheit für Sie eingeführt: Auf Sie wartet ein dreistufiges Bewerbungsverfahren. Jetzt hier anmelden. Im Online-Fragebogen beschreiben Sie die wichtigsten Kennzahlen Ihres Betriebes. Die Jury wertet dann ihre Angaben aus und informiert Sie über weitere Schritte. Wenn Sie zu den 20 punktbesten Teilnehmern gehören, fordern wir weitere Informationen von Ihnen an, damit sich die Jury ein besseres Bild von Ihrem Unternehmen machen kann. Diese erste Eintrittskarte für den Award 2019 haben wir bewusst recht einfach gestaltet, damit wir Ihnen keine wertvolle Zeit stehlen. Wir versprechen Ihnen, dass Sie mit der Basicbefüllung in wenigen Minuten durch sind. Wie immer werden Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Die zehn besten Bewerber werden schließlich von einer Fachjury besucht, zu der Vertreter von »bike und business« sowie der Sponsoren CarGarantie Bike, mobile.de, Motul und der Santander Consumer Bank gehören. Diese legt das endgültige Ranking fest. Die Preisverleihung des Awards Motorradhändler des Jahres findet im Anschluss an die Fachtagung »bike und business« in Würzburg am Abend des 20. November 2019 im Würzburger Vogel Convention Center (VCC) statt. Das B2B-Highlight des Jahres der professionellen Motorradszene. Werden Sie preiswürdiger Teil dieses hochkarätigen Events.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45744588)

Über den Autor