Suchen

Motorrad-Kreiselmeyer hat sich verdreifacht

| Redakteur: Alisa Götz

Von ursprünglichen 550 auf 1.600 Quadratmeter – Motorrad-Kreiselmeyer hat sich ins Zeug gelegt und präsentiert am 9. und 10. April 2016 den umgebauten Standort.

Firma zum Thema

Das Team von Martin Kreiselmeyer freut sich auf alle Gäste.
Das Team von Martin Kreiselmeyer freut sich auf alle Gäste.
(Foto: Motorrad_Kreiselmeyer)

Wenn wir mal umbauen, dann aber richtig – das hat sich wohl auch Martin Kreiselmeyer, Geschäftsführer von Motorrad-Kreiselmeyer gedacht. Nach dem Umbau eröffnet er zusammen mit seinem Team den umgebauten Standort in Feuchtwangen.

Motorrad-Kreiselmeyer feiert die Neueröffnung
Bildergalerie mit 17 Bildern

Gegründet wurde die Firma am 1. März 2000 in einem 550 Quadratmeter großen Neubau als Honda-Vertragshändler und mit drei Mitarbeitern. Im Mai 2014 startete dann der große Umbau, durch den sich der Standort in Feuchtwangen allein in der Fläche verdreifacht. Auf nun 1.600 Quadratmetern sind dauerhaft circa 300 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge auf Lager. Auch das Markenspektrum wurde um die Modelle von Victory erweitert. Damit die ganzen Bikes an den Mann (oder die Frau) kommen, ist das Team von Martin Kreiselmeyer auf 15 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit angewachsen. Außerdem ist Motorrad-Kreiselmeyer jetzt ein Indian-Service-Stützpunkt.

Das Eröffnungs-Event startet am 9. April 2016 mit einer Stuntshow, zahlreichen Probefahrten, einem Gewinnspiel und vielem mehr. An diesem Tag werden auch zwei Ehrengäste anwesend sein: zum einen Patrick Ruh, Bürgermeister von Feuchtwangen und Hirokazu Tomiki, Präsident von Honda Deutschland.

Der 10. April 2016 wird dann ein „Schausonntag“ sein und wie der Name schon sagt, findet kein Verkauf, Beratung oder Probefahrten statt. Dennoch freut sich das Team von Motorrad-Kreiselmeyer über jeden Besucher.

(ID:43964965)