Suchen

Motorradbekleidung: Schutz ohne Kompromisse

Neue Broschüre von ifz und GTÜ gibt Tipps für die richtige Motorradbekleidung.

Firmen zum Thema

Mit der Broschüre können Motorradhändler bei ihren Kunden punkten.
Mit der Broschüre können Motorradhändler bei ihren Kunden punkten.
( Archiv: Vogel Business Media )

War die Motorradbekleidung einst schwarz und schwer, so ist sie heute bunt, leicht und funktional. Doch bei allem modischen Schick dürfen die Sicherheit und der Schutz der „zweiten Haut“ nicht zu kurz kommen. Auch das Angebot von Motorradhelmen wächst stetig. Hier die richtige Wahl zu treffen, ist nicht immer leicht. Doch gerade wenn es um den Kopf geht, sollten Motorradfahrer äußerste Sorgfalt walten lassen.

Das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) hat gemeinsam mit der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung unter dem Titel „Motorradbekleidung von Kopf bis Fuß – Schutz ohne Kompromisse“ wichtige Tipps und Informationen für das richtige Outfit auf der Maschine zusammengestellt. Wie Fahrer und Beifahrer von Kopf bis Fuß vor Wind, Wetter und möglichen Sturzfolgen möglichst gut geschützt sind – darüber informiert die Broschüre umfassend.

Die Broschüre für den sicherheitsbewussten Motorradfahrer ist kostenlos bei allen teilnehmenden GTÜ-Partnern erhältlich oder kann per E-Mail unter vertrieb@gtue.de bei der GTÜ in Stuttgart angefordert werden. Zudem steht sie unter www.ifz.de/publikationen-broschüren zum Download bereit. Motorradbetriebe könnte diese Broschüre als Service für deren Kunden nutzen, um diese auf den aktuellen „Stand“ rund um die Motorradbekleidung zu bringen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 365259)