Suchen

Motorradmarkt Deutschland: Kein Oktoberfest im Handel

Die Misere mit den Krafträdern über alle Fahrzeuggruppen hinweg verfestigt sich. Auch im Oktober gingen die Neuzulassungen schmerzlich zurück und erreichen saldiert ein Minus von exakt 10,0 Prozent!

Es wäre schön, wenn der Markt mal wieder seine Muskeln spielen ließe. Doch davon kann die Branche im Moment nur träumen.
Es wäre schön, wenn der Markt mal wieder seine Muskeln spielen ließe. Doch davon kann die Branche im Moment nur träumen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auch der Verkaufsmonat Oktober beschert dem Motorradmarkt ein sattes Minus. Laut den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden im Berichtsmonat Oktober 2010 insgesamt 5.445 Krafträder neu zugelassen. Das sind 16,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den zehn Monaten des Jahres stehen damit 133.511 neue Maschinen in der Bilanz, ein Minus von 10,0 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Noch vergleichsweise ganz ordentlich läuft das Geschäft mit den gebrauchten Maschinen. Im Oktober wechselten 22.422 Krafträder den Besitzer, das sind nur 4,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im Gesamtjahr summieren sich die Verkäufe der Gebrauchten auf 415.209 Einheiten. Das bedeutet ein Gesamtminus von 3,7 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie hier (PDF-Download).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 364900)