Suchen

Motorradneuzulassungen September 2011: Berg- und Talfahrt geht weiter

Über alle Fahrzeuggruppen hinweg wird die Branche laut IVM-Statistik zum Saisonschluss 2011 ein Plus vermelden können.

Die Speed Triple von Triumph drückt der Saisonn 2011 mit bislang 1.024 Einehiten ihren Stempel auf (Platz 15).
Die Speed Triple von Triumph drückt der Saisonn 2011 mit bislang 1.024 Einehiten ihren Stempel auf (Platz 15).
( Triumph )

Laut Industrie-Verband Motorrad (IVM) wurden im September 2011 bundesweit insgesamt 5.256 Motorräder mit mehr als 125 cm³ Hubraum neu zugelassen. Das sind 2,76 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den ersten neun Monaten stehen somit 77.889 neue Maschinen in der Bilanz, ein Plus von 4,20 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Im Bundesländer-Business-Ranking führt nach wie vor Baden-Württemberg mit einem kumulierten Plus von 10,72 Prozent vor dem Saarland (plus 7,82 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (plus 5,91 Prozent). Die schlechte Nachricht: In den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern steht nach wie vor eine rote Minuszahl in der Bilanz! Volumenführer bleibt Bayern mit insgesamt 18.441 Maschinen (plus 5,87 Prozent) vor Nordrhein-Westfalen (14.423 Einheiten/plus 5,91 Prozent) und Baden-Württemberg (11.516/plus 10,72 Prozent).

Die BMW R 1200 GS führt die Liste der Top-Modelle unangefochten mit 5.812 Einheiten an. Es folgen die Kawasaki ER-6n (1.800), BMW R 1200 R (1.784), BMW F 800 R (1.727) und Yamaha XJ6 (1.664).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Die 689 neu zugelassenen Kraftroller im September bedeuten ein Plus von 11,85 Prozent. Kumuliert verbuchen die 9.714 Kraftroller in den ersten neun Monaten der Saison 2011 ein Plus von 12,13 Prozent. Die 1.502 neu registrierten Leichtkraftroller lagen 0,33 Prozent unter dem Vorjahres-September. Kumuliert wurden bisher 19.359 Leichtkraftroller neu zugelassen, 0,25 Prozent weniger als 2010.

Die Leichtkrafträder lagen mit ihrem 2011er-September-Ergebnis 8,14 Prozent über Vorjahr. Insgesamt bedeuten die 10.681 Leichtkrafträder von Januar bis September 2011 ein Minus von 1,94 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Fazit: Der Zweiradabsatz in allen Fahrzeuggruppen bewegt sich in den ersten neun Monaten des Jahres auf dem Wachstumspfad (117.642 Einheiten/plus 3,46 Prozent). In Kürze könnten die Neuvorstellungen der Hersteller auf der EICMA in Mailand (ab 8.November) noch einmal für ein Aufflackern der Motorradleidenschaft sorgen. Allemal für die bevorstehende Saison 2012 sind von der italienischen Leistungsschau Verkaufsimpulse zu erwarten.

Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie auch hier (PDF-Download).

(ID:385554)