Motorradreifen-Direkt: Wohin der Wind sie trägt

1.200 Biker verraten ihre Lieblingsstrecken 2015

| Redakteur: Sophie Renninger

Kein Ziel ist zu Weit, kein Land zu exotisch: Im Sommer treibt es die Biker in die spannendsten Ecken der Welt.
Kein Ziel ist zu Weit, kein Land zu exotisch: Im Sommer treibt es die Biker in die spannendsten Ecken der Welt. (Foto: Motorradreifen Direkt)

Europas größter Online-Reifenhändler befragte Biker aus neun europäischen Ländern nach ihren liebsten Routen.

Im Zuge einer Gewinnspielumfrage entlockte Motorradreifen-Direkt Europas Bikern die Geheimtipps unter den Motorradtouren. Der Online-Shop für Motorradreifen und -zubehör der Delticom AG befragte 1.200 Motorradfahrer nach ihren längsten Strecken und Lieblingszielen des Bikersommers 2015. Die Antworten konnten unterschiedlicher nicht sein. Von Tansania, Australien, Malaysia oder Spanien war alles mit dabei.

Als beliebtestes Zielland kristallisierte sich mit 12 Prozent jedoch Frankreich heraus. Favoriten waren Routen entlang der Cote d'Azur, durch die französischen Alpen oder die Pyrenäen. Dichtauf folgen Deutschland und Italien mit jeweils 11 Prozent. In Deutschland standen die klassischen Routen durch den Schwarzwald oder Harz oben auf der Rangliste.

Eine weitere Erkenntnis: Offenbar lassen die Motorradfans keine Gelegenheit aus, ihre Maschinen zu bewegen: Knapp die Hälfte der Teilnehmer an der Umfrage gaben an, mehr als 30 Mal im Sommer auf zwei Rädern unterwegs zu sein. Insgesamt brachten die befragten Biker mehr als eine Million Kilometer Strecke auf die Straße, pro Person legten sie damit durchschnittlich rund 800 Kilometer in der Hauptsaison zurück. Diese relativ niedrig erscheinende mittlere Fahrleistung zeigt, dass das Gros der Biker zwar häufig auf sein Motorrad steigt, die Ausfahrt aber eher nur ein Kurztrip um die Ecke oder zum nächsten Straßencafé zu sein scheint. Laut der Studie „Motorradfahren in Deutschland 2015“ der Stuttgarter Motorpresse betrug nämlich die durchschnittliche jährliche Fahrleistung eines Motorradfahrers hierzulande 4.770 Kilometer. 1994 waren es noch 7.149 Kilometer.

„Die Umfrage hat überaus vielseitige Ergebnisse mit tollen Beispielen hervorgebracht. Das zeigt uns einmal mehr: Für passionierte Biker ist der Weg das Ziel, aber dabei sind sie sehr einfallsreich“, resümiert Zweiradspezialist Oliver Pflaum von Motorradreifen-Direkt.de. „Die Ergebnisse bekräftigen außerdem den praktischen Bedarf von Motorradfahrern an Equipment für die verschiedensten Anlässe, Fahrweisen und Bedingungen. Deswegen haben wir für jede Gelegenheit und jeden Biker immer den passenden Reifen oder auch das nötige Zubehör parat.“ Und sollte doch mal auf der Strecke ein Malheur zum Reifenplatzer führen, so bringt der Lieferant dank international starker Infrastruktur den Ersatzreifen dort hin, wo er gebraucht wird.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44037606 / Markt)