Suchen

Motorradreifen im Minus

| Redakteur: Jan Rosenow

Die sinkenden Motorrad-Verkaufszahlen und Jahresfahrleistungen wirken sich nun auch auf den Reifenabsatz aus. Mit 12,4 Prozent Rückgang gegenüber 2008 war 2009 ein schwaches Jahr.

Firmen zum Thema

Frostige Zeiten für Motorradreifen. Der Absatz ist 2009 zweistellig gesunken.
Frostige Zeiten für Motorradreifen. Der Absatz ist 2009 zweistellig gesunken.
( Foto: Rosenow )

Nach einem Plus von rund vier Prozent im Jahr 2008 verbuchte der Reifenhandel mit 1,13 Millionen Motorradreifen im vergangenen Jahr einen Rückgang um 12,4 Prozent, meldet der Bundesverband Reifenfachhandel und Vulkaniseurhandwerk (BRV). Die Ursachen hierfür lägen zum einen in der konjunkturbedingten Konsumzurückhaltung. Zum anderen sank die Zahl der Neuzulassungen an motorisierten Zweirädern im vergangenen Jahr, was laut Branchen-Fachverband IVM insbesondere auf den Run nach staatlich subventionierten neuen Kleinwagen zurückzuführen ist.

Die Abwrackprämie wirkte sich negativ auf den Verkauf von Motorrollern aus, der in den Jahren davor noch geboomt hatte. Die Folgen für das Reifenersatzgeschäft liegen auf der Hand: Im Gegensatz zur Produktgruppe Pkw-Winterreifen hat die Abwrackprämie bei Motorradreifen kurz- bis mittelfristig einen eher negativen Absatzeffekt bewirkt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 341439)