Motorradtechnik Laure: Bello meccanico!

Vom italienischen Zweiradvirus infiziert

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Martina Eicher

Tolle Gegend, tolle Truppe, tolle Hütte: Bei Motorradtechnik Laure in Breitenthal gibt´s Maschinen und Service vom allerfeinsten.
Tolle Gegend, tolle Truppe, tolle Hütte: Bei Motorradtechnik Laure in Breitenthal gibt´s Maschinen und Service vom allerfeinsten. (Foto: Steffen Dominsky)

Schuster sollen bekanntlich bei ihren Leisten bleiben. Und Maschinenbauer? Was dabei herauskommt, wenn man als solcher Fräs- und Drehmaschinen gegen Maschinen mit zwei Rädern tauscht, sieht man am Beispiel von Motorradtechnik Laure. Mit seiner Bewerbung um den »bike und business«-Award „Motorradhändler des Jahres“ 2015 schaffte es Motorradtechnik Laure auf Anhieb in die Top Ten.

Manager gehen golfen, Abteilungsleiter squashen – und Feinwerkmechaniker-Meister? Was machen die, um berufliche Belastungen und Eintönigkeit auszugleichen? Genau: Die gehen schrauben, am Motorrad! Zumindest dann, wenn sie Günter Laure heißen.

Rückblende: Eigentlich schien die berufliche Zukunft des heute 42-Jährigen beschlossene Sache zu sein. Eine erfolgreiche Ausbildung als Maschinenbauer, dann die Weiterqualifikation als Feinwerkmechaniker-Meister. Eine sichere Stelle mit Leitungsfunktion. Was will man mehr?

Doch was viele andere glücklich macht, löste bei Günter Laure im Laufe der Zeit Entzugserscheinungen aus. Richtig schön an Zweirädern schrauben, das war es, was Meister Laure Spaß machte. Und je trockener der Beruf wurde, desto mehr sehnte er sich nach Nassem in seiner Freizeit – nach jeder Menge Öl und Sprit.

Dann die Offenbarung: Eines Tages sagte er zu seiner Frau so etwas in der Art von „ich hab‘ einen Neuen“. Damit meinte Elke Laures Mann zum Glück keinen anderen Kerl, sondern einen anderen Job. „Ich mach mich selbstständig. Und zwar mit Motorrädern“, so der zweite Teil der vermeindlichen Hiobsbotschaft.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44027821 / Motorradprofis)

Aus unserer Mediathek