Motorradtechnik Laure: Der Zweirad-Junky

Keine Angst vor der Zukunft

| Autor / Redakteur: Steffen Dominsky / Martina Eicher

Keine Angst vor der Zukunft

Angst vor der Zukunft herrscht in Breitenthal also keineswegs – im Gegenteil. „Ich hab da auch noch ein neues Projekt“, berichtet Laure. Denn künftig möchte er neben „richtigen“ Motorrädern und Vespa-Rollern auch Fahrräder verkaufen, besser gesagt E-Bikes von Bergamont. Einerseits sind diese Art von Fahrzeugen die Zukunft – in einem gewissen Segment, – und andererseits macht der Handel mit den Elektroteilen so richtig Spaß. „Da verdiene ich an einem Rad mehr als ein zwei ausgewachsenen Motorrädern“, argumentiert der Bike-Profi seine Entscheidung.

Doch selbstverständlich bleiben die Laures ihrer Kernzielgruppe sowie ihren Marken auch weiterhin treu. Das sind neben MV Augusta und Vespa noch Aprilia und Moto Guzzi. Die Technik, das italienische Design und Flair haben es Günter Laure nun mal angetan. Und wer weiß: Vielleicht hängt eines Tages auch noch einmal ein Ducati-Schild außen an der Fassade? Doch dem gelernten Maschinenbauer, der „nebenbei“ auch noch Feinwerkmechaniker und Zweiradmechaniker-Meister ist, ist es wichtiger, ein Top-Anlaufpartner für Servicekunden zu sein, als irgendwelche Showroomauflagen zu erfüllen. Nicht der einmalige Kontakt beim Kauf, sondern das regelmäßige Wiedersehen im Zuge der Nutzung eines Motorrads liegt Günter Laure am Herzen.

So verwundert es auch nicht, dass rund 250 Quadratmeter des Ende 2012 erstellten 3.000-Quadratmeter-Neubau-Grundstücks auf die Werkstatt entfallen. Sie bietet Platz für fünf großzügig dimensionierte Fahrzeugarbeitsplätze sowie für ein ganz besonderes Schmankerl: einen Leistungsprüfstand – einen Dynojet 250i mit Wirbelstrombremse & Powerlink, um genau zu sein. Bis zu satten
750 PS kann das gute Stück ermitteln, das zugleich als praktisches Abstimmungswerkzeug dient und lästige Probefahrten ersetzt. Dass man auch die AUK in Eigenregie durchführt, sei der Vollständigkeit halber noch erwähnt.

Größe um jeden Preis? Nein!

Von seinem Können – und auch von der Technik des Power Commander – ist Günter Laure überzeugt; das beweist eine neue Geld-zurück-Garantie, die der Betrieb Kunden seit Kurzem bietet. Besagtes Leistungsspritzenkästchen gibt es bei Laure nur inklusive Abstimmung auf dem hauseigenen Prüfstand.
Wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, bekommt seine Kohle zum Großteil zurück. „Das war aber noch nie der Fall“, berichtet der Chef.
„Unser Geschäft ist auf extremer Ehrlichkeit und Kundenbindung aufgebaut.“

Das gilt auch in andere Hinsicht: Denn ohne sein Team wäre auch der beste Trainer der Welt nichts. Ergo handelt Laure entsprechend. Nicht nur, dass seine Leute im Winter nicht stempeln müssen: Ein flexibles Stundenkonto, regelmäßige Betriebsausflüge sowie eine hauseigene Betriebsrente demonstrieren Wertschätzung und schweißen zusammen.

Groß wachsen möchte Günter Laure deshalb gar nicht. Lieber möchte er künftig immer noch ein bisschen besser werden. Noch besser im Service – Beispiel Service für E-Bikes –, noch besser in der Kundenbetreuung – Beispiel eigene Telefon-Zufriedenheitsbefragung – und noch besser im gemeinsamen Genießen der Freiheit auf zwei Rädern – Beispiel Whatsapp-Gruppe. Die Jury ist gespannt, wo das Team Laure in zwei, drei Jahren stehen wird.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45323471 / Motorradprofis)