Suchen

Motorradteile Bursig investiert in Werkstattausrüstung

| Autor / Redakteur: Regina S. Hartwig / Martina Eicher

Motorradteile Bursig aus Hamm rüstet seine Werkstatt mit einem modernen Diagnosegerät auf.

Firmen zum Thema

Sebastian Bursig mit dem von ihm entwickeltem Montageständer.
Sebastian Bursig mit dem von ihm entwickeltem Montageständer.
(Foto: R.S. Hartwig )

Diese Investition macht es für Sebastian Bursig möglich, die meisten technisch anspruchsvollen Motorräder zu warten und zu reparieren. Zum Beispiel die neuesten BMW Modelle können bei Motorradteile Bursig nach Herstellerangaben gewartet werden. „Ohne ein Hightech-Gerät für die neusten Motorradmodelle sind mir als Freie Werkstatt bei Wartung und Reparatur inzwischen technisch die Hände gebunden. Da musste ich jetzt mal viel Geld in die Hand nehmen und aufrüsten. Schließlich habe ich immer mehr Kunden, die mit ihren modernen Motorrädern zu mir kommen und die will ich auch bedienen können,“ sagt Sebastian Bursig. Der Zweiradmechaniker-Meister ist auch ein Tüftler und Entwickler. Auf der Messe in Dortmund stellte Bursig aus. Dort wurde der von ihm entwickelte erfolgreiche Zentralmontageständer live vorgeführt.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38761480)