Suchen

Motorradtour 2015: Guter Rastplatz verzweifelt gesucht!

Autor: Jan Rosenow

Pesen statt Pausieren: So lautete das Motto der „ambitionierten“ Gruppe 4 um Tourguide Jan Rosenow. Doch ganz ohne Kaffee- und Nahrungszuführung ging es dann doch nicht ab.

Firmen zum Thema

Also doch: Gruppe 4 bei der Rast am Kandel, dem höchsten Berg im mittleren Schwarzwald.
Also doch: Gruppe 4 bei der Rast am Kandel, dem höchsten Berg im mittleren Schwarzwald.
(Foto: Rosenow)

Tyremotive-Geschäftsführer Udo Strietzel ist in der Reifenbranche für seine klaren Worte bekannt. Das stellte der Kitzinger Unternehmer auch während der Motorradtour von »bike und business« und »kfz-betrieb« unter Beweis. „Also, eines muss ich Dir jetzt mal sagen“, wandte er sich an den Tourguide, der gerade ein lauschiges Plätzchen an der Bundesstraße 31, im Wirtshaus zum Goldenen M, als letzte Pausen-Location vor der Rückkehr ins Hotel klargemacht hatte. „Deine Routenführung ist super, aber die Auswahl der Rastplätze lässt stark zu wünschen übrig.“

OK Udo, der Punkt geht an Dich. „Pesen statt Pausieren“ hieß das Motto in der ambitionierten Gruppe 4, doch wegen Zuckermangels vom Motorrad gefallen ist letztlich doch niemand. Und wenn, dann lag es nicht an fehlender Nahrung, sondern eher am Gegenteil davon – doch darüber soll an dieser Stelle kein weiteres Wort verloren werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Mit sechs Teilnehmern plus Tourguide Jan Rosenow hatte die Gruppe eine überschaubare Größe und fand schnell ein gemeinsames Tempo. Alle Fahrerinnen und Fahrer zeichneten sich durch große Routine und sichere Fahrzeugbeherrschung aus und machten dem Vorausfahrenden die Arbeit denkbar leicht.

Dabei waren Alireza Nayeb vom Autohaus Pflughaupt auf seiner nagelneuen Suzuki GSX-S 1000, Andreas Greger von AHD auf der mächtigen BMW R 1200 GS Adventure (danke für den Dienst als Abschlussfahrer!), Key Account Elke Günter von Vogel Business Media als Sozia bei Jörg Lechler (DZ-Bank), der die Tour auf seiner „wunderschönen“ BMW R 1200 ST bestritt. Außerdem fuhren zwei Yamahas mit: eine MT-09 mit Pilotin Isabelle Rosenow und eine klassisch-schöne XJR 1300 mit Udo Strietzel im Sattel. Der Tourguide pilotierte die unauffällige Honda NC 750 S, die sich auf den kurvigen Straßen von Schwarzwald und Vogesen als überraschend leistungsfähig erwies.

„Runde Organisation mit zwei Top-Touren“

Fahrerische Höhepunkte wie die Auffahrt zum Schauinsland bei Freiburg und die waldige Höhenstraße im Munstertal nahe Colmar wechselten sich ab mit grandiosen Ausblicken wie vom Kandel oder dem Grand Ballon, dem höchsten Berg der Vogesen. Ein „Höhenflug zwischen Schwarzwald und Vogesen mit der Profitruppe von »bike und business« und »kfz-betrieb«“, so resümierte Andreas Greger die insgesamt viertägige Tour. „Eine insgesamt runde Organisation mit zwei Top-Touren in Top-Gegend. Besonders klasse fand ich die Gelegenheit, Kleidung und Helme testen zu können“, sagte Jörg Lechler.

Und auch Udo Strietzel von Tyremotive war nach dem wirklich leckeren McDonalds-Eiskaffee mit der Gesamtlage zufrieden: „Es macht einfach Spaß, mit netten Menschen aus dem Vogel-Verlag ein Wochenende zu verbringen!“

Danke an alle Mitfahrer, die wir hoffentlich auch 2016 wieder begrüßen können – dann im Saarland und Luxemburg. Mal sehen, ob die kartenbasierte Navigationstechnik des Tourguides auch in dieser ihm bislang vollkommen unbekannten Gegend funktionieren wird. Und vielleicht sollte er sich bereits frühzeitig über das eine oder andere nette Café am Wegesrand informieren.

(ID:43530923)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group