Suchen

Motorradtour 2018: Let the good times roll

Bahn frei für die Teilnehmer der 13. Motorradtour von „bike und business«. Florian Fischer, Geschäftsführer der Vogel Communications Group, senkte am Donnerstag Morgen in Würzburg die Startflagge und schickte die Businessbiker auf ihre heiße Reise nach Aachen, in die Eifel und in die Ardennen.

Firma zum Thema

(Bild: Dominsky)

Als Florian Fischer, Geschäftsführer der Vogel Communications Group, am Donnerstag Morgen um dreiviertel neun (8 Uhr 45!) die Startflagge für die 16 von Würzburg aus zur Motorradtour 2018 nach Aachen startenden Teilnehmer schwenkte, zeigten die Bordcomputer der Bikes schon respektable 22 Grad an (im Schatten wohlgemerkt!). Die Wetter-Apps hatten für diesen Tag – Hoch Hugo lässt schön grüßen – für den 430 Kilometer entfernten Zielort Aachen in der Spitze rund 35 Grad Celsius prognostiziert. Luftige Sommeranzüge aus abriebfesten Denim mit großflächigem Cordura-Mesh-Einsätzen, leichtes Leder und Motorradjeans bestimmten die Kleiderordnung der Businessbiker.

Motorradtour 2018: der Start
Bildergalerie mit 14 Bildern

Bereits kurz vor acht knatterten die ersten Motorräder in den Innenhof der Würzburger Headquarters der Vogel Communications Group. Großes Hallo und freundschaftliche Umarmungen. Die Truppe kennt sich, man pflegt ein herzliches Miteinander. Das Eventteam um Projektmanagerin Ursula „Uschi“ James und Elena Zeiß sowie der Master Mind der Tour, Stephan Maderner, und die anderen Vogelianer begrüßten die Mitfahrer sehr herzlich, teilweise von weit her angereist. Als da waren Max Kröninger zum Beispiel aus Partenkirchen, Heiko Knaack aus Schorfheide, Frank Kröhnert aus Nürnberg oder Hermann Müller aus Ingolstadt. Etwas näher hatte es das Team von Tyremotiv mit Udo und Klaus Strietzel, Mario Schreck und Dominik Hippich. Sie düsten aus dem benachbarten Kitzingen an. Einen Tick weiter hatte es Thomas Geyer von der CarGarantie Bike aus Münnerstadt. Einige waren teilweise schon am Vorabend eingetroffen, um vorab einen Schoppen auf der Alten Mainbrücke und ein leckeres fränkisches Essen zu genießen, gell Max?

In Limburg Süd warten im klimatisierten McDonalds weitere Teilnehmer, um vom Vogel-Biker-Tross ins Fahrerfeld aufgenommen zu werden, etwa Thomas Aukamm (ZKF), Michael Rühle (TÜV Süd) sowie Albert Schäfer und Sascha Ziegmann vom Autohaus Schäfer aus Kleinheubach.

Für Vogel an den Gashähnen drehen Wolfgang Michel («kfz-betrieb«), Konrad Wenz und Holger Schweitzer (»Fahrzeug + Karosserie«), Jan Rosenow (Ressortleiter Technik), Mareile Guderjahn (Textredakteurin), Philipp Dotzler (IT-Engineer) und der Autor.

Die Vogel-Tour findet dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt und gehört zu den hochkarätigsten Networking-Events der Szene, das den Spaß und die Freude am Motorradfahren mit seriösem Business auf ziemlich einmalige und authentische Art und Weise verbindet (traditionell wird sogar ein Roadmovie produziert, eine Drohne sorgt für die richtige „Vogel-Perspektive“).

Zu den Sponsoren zählen Branchengrößen wie die Santander Consumer Bank, die KÜS, CarGarantie Bike und Motorradreifenonline.de. Auf dem diesjährigen Trip durch die Eifel und die Ardennen besteht außerdem die Möglichkeit, aktuelle Motorräder von Harley-Davidson und BMW (powered by Kohl Motorrad) auszuleihen, moderne Motorradbekleidung von Rukka und Helme von Speeds (MSA Weiden) auszuleihen und zu testen.

Alle Infos zur Branchenausfahrt finden Sie hier. Die ersten authentischen Erlebnisse dieses Motorradabenteuers inmitten von Europa etwa die Fahrt durch den Spessart, entlang von Lahn und Mosel und durch die Hoch-Eifel vorbei am Nürburgring – können Sie live auf Instagram und Facebook mit verfolgen. Stay tuned.

(ID:45418381)

Über den Autor