Suchen

Motorradtour 2019 gestartet: Bikerwallfahrt ins Herz Bayerns

Rund 90 Branchenbiker, Inhaber und Entscheidungsträger aus dem Auto- und Motorradhandel, Vertreter der Hersteller- und Zubehörindustrie und Dienstleister sind in den nächsten vier Tagen im Motorradsattel unterwegs. Die 14. Branchenausfahrt der Vogel Communications Group hat begonnen.

Der erste Tourtag führt über rund 380 Kilomter idyllisch von Würzburg über Schwaig und Dietfurt im Altmühltal nach Kelheim und über Landshut und Vilsbiburg nach Altötting.
Der erste Tourtag führt über rund 380 Kilomter idyllisch von Würzburg über Schwaig und Dietfurt im Altmühltal nach Kelheim und über Landshut und Vilsbiburg nach Altötting.
(Bild: Stephan Maderner/»bike und business« )

Donnerstag morgen, angenehme 20 Grad, kurz vor neun Uhr im Hof der Vogel Communications Group in Würzburg. Die Raceflagge mit den schwarz-weißen Karos senkt sich. Und der neue Chief Product Officer, Ingo Mahl, schwenkt so kraftvoll und gekonnt, als er ob er sein Lebtag' nichts anderes gemacht hätte. Der Manager, der seit Anfang April für alle Medienmarken des Hauses Vogel zuständig ist, darunter natürlich auch »bike und business«, »kfz-betrieb« und »F+K Fahrzeug+Karosserie« (die Veranstalter der Branchenausfahrt), ließ die 16 Teilnehmer der 14. Motorradtour vom Zügel.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

375 Kilometer Best of Bike-Bayern warten auf die Motorradfahrer. Bereits in Kitzingen stoßen zwei weitere Teilnehmer dazu und bei der ersten geplanten Rast (Germershausen GmbH in Schwaig bei Nürnberg) weitere vier Biker. Dort empfängt das Motoprotect-Team um Christian Germershausen, Frank Kröhnert und Marcel Kolbe mit kleineren Erfrischungen und ermöglichen einen Gang in die Porzellanabteilung. Der Film zeigt Eindrücke von der zentimetergenau recherchierten Vorerkundung im Mai.

Ergänzt um weitere vier Teilnehmer geht die Fahrt dann weiter durchs Nürnberger Land, die Oberpfalz und das Altmühl- und Donautal. In Kelheim gabelt die Motorradtour-Truppe noch einen weiteren Mitfahrer auf, bevor am Abend via Landshut und Vilsbiburg und nach rund 376 gefahrenen Kilometern das Hotel Plankl in Altötting erreicht wird.

Rund 90 Teilnehmer, Entscheidungsträger aus Auto- und Motorradhäusern sowie der Hersteller und Zubehörindustrie und Zweirad-Dienstleistern, sind dieses Jahr mit von der Partie. Geführte Motorradtouren sowie interessante Branchenvorträge bieten wie immer den idealen Rahmen für einen spaßvollen und informativen Branchenaustausch auf zwei Rädern. Eine perfekte Gelegenheit zum intensiven, einmaligen Networking. Der Wallfahrtsort Altötting, Oberbayern und das Salzkammergut bieten beste Bike-Reviere rund um Königssee, Chiem- und Mondsee. Fahrspaß und Business-Networking vor grandioser Alpenkulisse stehen auf dem Programm. Diesjähriges Highlight ist sicherlich die Motorradsegnung durch den Kapuzinerpater Bruder Georg am Freitag auf dem Kapellplatz in Altötting. Ulrike Kirnich vom Wallfahrts- und Tourismusbüro begrüßt die Businessbiker. Danach geht's zum Weißwurstfrühstück in die KÜS-Station Maximilian Sterflinger nach Trostberg und zu Kaffee und Kuchen nach Stephanskirchen zu Alphatechnik.

Tags drauf am Samstag warten der Königssee, die Roßfeld-Panoramstraße (Mittagessen im Ahornkaser sponsored by ADAC) und der Gaisberg in Salzburg als Etappenziele. Am Abend erklimmt das Event seinen Höhepunkt auf der After-Ride-Grillparty bei Motorradsport Holzleitner. Der Tourförderer stellt den Teilnehmern ohne eigenes Motorrad heiße Öfen (BMW, Ducati und Yamaha) zur Probefahrt zur Verfügung. Leihbekleidung gibt's von Rukka, Helme von Schuberth und Tourförderer GYS streut alle wichtigen Infos rund ums Thema Batterietechnik unters Volk. Folgen Sie dem Event live und in Farbe auf Facebook oderInstagram.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46031186)