Suchen

Motorradwelt Bodensee 2017 vertreibt den Winterblues

Positiver Saisonauftakt am Bodensee – zusammen mit 44.940 Bikefans bricht die Motorradwelt Bodensee in Friedrichshafen mit guter Stimmung in die neue Saison auf.

Firmen zum Thema

Die Mädelscrew "Lipstik & Gasoline" besiegte auf der Motorradwelt Bodensee 2017 den Winterblues der Biker.
Die Mädelscrew "Lipstik & Gasoline" besiegte auf der Motorradwelt Bodensee 2017 den Winterblues der Biker.
(Bild: Messe Freidrichshafen/Silkemagino)

Von wegen Winter: Feurige Bikes, glühende Reifen und jede Menge heißes Zubehör brachten am Wochenende die 44.940 Besucher (2016: 44.900) der Motorradwelt Bodensee auf Touren. 310 Aussteller zeigten von vergangenen Freitag bis Sonntag die aktuellen Modelle sowie die neuen Trends und machten in neun Hallen Lust auf die kommende Saison. „Die diesjährige internationale Motorradmesse war ein guter Start ins neue Messejahr. Der Besucherrekord aus 2016 konnte wiederholt werden und bei den Ausstellern wurde eine neue Bestmarke gesetzt“, betonte Messechef Klaus Wellmann.

Motorradwelt Friedrichshafen 2017
Bildergalerie mit 94 Bildern

Beliebt bei den Zuschauern waren die Stuntshows und Rennen auf dem Messegelände in Friedrichshafen sowie der Customizing-Wettbewerb „Best Bike Award“ und die Sonderschau „Abenteuer Zweirad“, wo Weltenbummler von ihren Reisen mit dem Motorrad berichteten.

933 ausgestellte Maschinen, 70 Neuheiten, rund 30 verschiedene Programmpunkte und sechs Parcours verwandelten das Messegelände drei Tage lang in eine Erlebniswelt für die Fans heißer Bikes. „Wir haben das Rahmenprogramm dieses Jahr nochmals weiter ausgebaut. Der ‚Best Bike Award‘

wurde vergrößert, ein neuer Customizing-Bereich geschaffen, die Sonderschau ‚Abenteuer Zweirad‘ umfangreicher gestaltet und die Aktionsbühne mit neuer Fashion-Show im Foyer West in Szene gesetzt. Das kam an“, erklärte Projektleiterin Petra Rathgeber. „Die Mischung macht’s.“

Dies unterstrich auch Jens Borrusch, Marketing-Manager bei KTM: „Die Motorradwelt Bodensee lief sehr gut, die Stimmung war positiv und wir hatten sehr viel Zuspruch. Bei uns am KTM-Stand waren fünf Händler aus der näheren Umgebung mit vertreten, die auch eine positive Bilanz zogen. Die Motorradmesse in Friedrichshafen ist bei uns im Kalender eine feste Größe und hat sich langfristig hervorragend entwickelt.“ Oliver Baur, Vertriebsleiter Unsinn Fahrzeugtechnik ergänzte: „Für uns ist dies eine sehr schöne Messe mit vielen Besuchern und einer wirklich guten Atmosphäre. Die Leute sind in Kauflaune und die Motorradfahrer sind einfach ein tolles Publikum.“

Erfreut zeigte sich auch Sven Cremer, Marketing bei Wunderlich GmbH: „Wir sind super zufrieden mit der Messe. Es war viel los und wir hatten ein interessiertes und nettes Publikum am Stand. Wir haben Einiges verkauft und ich gehe schwer davon aus, dass wir im kommenden Jahr wieder dabei sein werden.“

Noch größer präsentierte sich in diesem Jahr der Schrauberwettbewerb Best Bike Award. Mit über 50 Maschinen hatten sich mehr als doppelt so viele Customizing-Fans angemeldet als noch 2016. Ob Froschkönig-Roller oder gelber Chopper-Blitz, bei den mehr als 50 Ausstellungsstücken blieb kaum eine Umbau-Idee unversucht.

Die nächste Motorradwelt Bodensee findet vom 26. bis 28. Januar 2018 statt.

(ID:44497121)

Über den Autor