Suchen

Motul: Öl mit Spaßfaktor

| Redakteur: Christopher Kampfmann

Motul hat sein Angebot an Motorölen für den Einsatz in Sport und Freizeit weiter ausgebaut. Neue Öle für Roller sollen für höhere Leistung bei geringem Kraftstoffverbrauch sorgen.

Firmen zum Thema

Motul weitet seine Produktlinie für den Einsatz in Sport und Freizeit weiter aus.
Motul weitet seine Produktlinie für den Einsatz in Sport und Freizeit weiter aus.
(Foto: Motul)

Der Schmiermittelhersteller Motul hat seine Produktlinie für die Anwendung in Sport und Freizeit weiter ausgebaut. Das bereits im Oktober eingeführte Segment umfasst unter anderem Schmiermittel für Motorräder, Snowmobile, Jetskis und Karts, aber auch Motoren aus dem Modellbau. Neuheiten gibt es jetzt bei den Linien für Roller und Quads.

Zu dem Produktsegment Powersport gehören 2-Takt- und 4-Takt-Motorenöle ebenso wie technische Produkte und Pflegemittel. Innerhalb des Segments hat der Schmierstoffproduzent jetzt die Anwendungen für 4-Takt-Rollermotoren überarbeitet. Die Linie wurde um drei Motorenöle mit niedrigem Reibwert erweitert. Durch den Einsatz dieser Schmierstoffe werden Reibungsverluste im Ölkreislauf reduziert. Mit modernen Motoren lässt sich so hohe Leistung bei gleichzeitig geringem Kraftstoffverbrauch erreichen.

Neue Anwendungen fürs Gelände

Auch die Linie für Quads hat Motul erweitert. Mit aktuell vier Produkten lassen sich nach Angaben des Herstellers nun alle Anwendungen in diesem Bereich abdecken. „Mit unserem Produktsegment Powersport bedienen wir das gesamte Portfolio für den Bedarf aller Powersport-Motoren unserer Kunden in Alltag und Freizeit. Jetzt ist es uns gelungen, unser Angebot nochmals mit weiteren Produkten perfekt zu ergänzen“, so Alexander Hornoff, Leiter Technik bei Motul Deutschland.

(ID:43540252)