Suchen

Motul und Hoeckle: Miteinander erfolgreich

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Seit Anfang 2013 kooperieren der Schmierstoffproduzent Motul und die Eberhard Hoeckle GmbH, Spezialist für die Instandsetzung von Motoren sowie Großhandelspartner von Zweiradteilen.

Gemeinsam nach vorn: Jörg Giesgen (li.), Vertriebsleiter Motul Deutschland und Ralf Bauer, Geschäftsführer Eberhard Hoeckle, freuen sich über die Kooperation.
Gemeinsam nach vorn: Jörg Giesgen (li.), Vertriebsleiter Motul Deutschland und Ralf Bauer, Geschäftsführer Eberhard Hoeckle, freuen sich über die Kooperation.
(Foto: Motul)

Ein starkes Bündnis: Seit Anfang 2013 kooperieren der Schmierstoffproduzent Motul und die Eberhard Hoeckle GmbH, Spezialist für die Instandsetzung von Motoren sowie Großhandelspartner von Zweiradteilen. Beide Unternehmen wollen künftig von Synergieeffekten rund um den Motor profitieren.

„Motul und Hoeckle ergänzen sich nicht nur in ihren Tätigkeitsfeldern, sondern sind vielfach auch in den gleichen Bereichen aktiv. Damit sind wir überzeugt, künftig mehr denn je zum Vorteil unserer Kunden voneinander profitieren zu können“, betont Jörg Giesgen, Vertriebsleiter der Motul Deutschland GmbH, mit Blick auf die neue strategische Partnerschaft. So habe man zum Beginn des Jahres 2013 beschlossen, künftig in den Geschäftsfeldern Entwicklung und Vertrieb zusammenzuarbeiten und sein jeweils spezifisches Know-how zu bündeln. Hoeckle gilt als renommierter Spezialist für die Serienfertigung von Motorenteilen, wie Kurbelwellen oder Pleuel, sowie die Instandsetzung von Verbrennungsmotoren für Pkw, Lkw, Baumaschinen, Kranwagen und allen anderen Fahrzeugen und stationären Maschinen, die mit Otto-, Diesel- oder Gasmotoren angetrieben werden. Im Motorenbereich liefert das Unternehmen darüber hinaus als Großhändler Motoren und Ersatzteile von Volvo-Penta, Scania Industrial & Marine Engines, Yanmar Industrial, SisuDiesel, JCB, Tohatsu und Farymann. Als Großhandelspartner von Zweirad-Ersatzteilen vertritt Hoeckle zudem namhafte Hersteller- und Zubehörmarken exklusiv in Deutschland und Österreich und beliefert derzeit mehr als 2.000 Zweirad-Werkstätten.

Bildergalerie

Beide Unternehmen sind traditionell tief im Motorrad-Bereich verwurzelt. So belegte Motul bei den »bike und business«-Best Brands 2012 zum 6. Mal in Folge Platz 1 im Bereich Öle. Hoeckle Zweirad wurde 2012 erstmalig und doppelt in der Kategorie Zubehör und Verschleißteile als auch Reifengroßhandel unter den Top 3 der Best Brands 2012 ausgezeichnet. Dieses große Potenzial will man nun für eine starke strategische Partnerschaft nutzen, die den Zweirad-, Fahrzeug- und Marinebereich umfassen wird.

Hoeckle empfiehlt Motul-Schmierstoffe

„Ob bei der Instandsetzung oder beim Umbau – die große Erfahrung der beiden Firmen rund um den Motor ergänzt sich einfach ideal“, fasst Ralf Bauer, bei Hoeckle für die Motoren und Ersatzteile verantwortlicher Geschäftsführer, das große Potenzial der neuen Partnerschaft zusammen. Im Rahmen der Kooperation empfiehlt Hoeckle seinen Kunden den Einsatz der Motul-Schmierstoffe in neuen und instandgesetzten Motoren. Abhängig vom Baujahr kommen entweder Motorenöle für Fahrzeuge neueren Baujahrs oder aber die „Classic Range“ für historische Fahrzeuge zum Einsatz. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrungen hat Motul für alle Bereiche den passenden Schmierstoff im Programm. Doch nicht nur im Pkw- und Lkw-Bereich existieren Synergieeffekte: Auch im Marine- und Zweiradbereich ergänzen sich der Schmierstoff- und der Motorenspezialist hervorragend. So nutzt Hoeckle zum einen die Schmierstoffe im Marinebereich für Innen- und Außenbord-Motoren sowie Jetskis, zum anderen im Motorradbereich für Zwei- und Viertakter.

Ausbau der Kooperation im Zweirad-Bereich

Im Zweiradbereich bietet das Unternehmen jetzt seit neuestem auch Motul-Produkte an. Beispielsweise empfehlen Peugeot Scooters und SYM für ihre Roller den Einsatz von Motul-Schmierstoffen. Hoeckle vertreibt seinerseits die Original-Ersatzteile dieser Marken. Durch die Partnerschaft können die Händler jetzt im Rahmen ihrer Ersatzteilbestellung auch Motul-Schmierstoffe in Kleinmengen beziehen, zum Beispiel in Einzeldosen. Dies war bisher nicht möglich, ist aber durch die neu geschaffene Kooperation ein weiterer wichtiger Baustein für die Zusammenarbeit der zwei Unternehmen.

Motul und Hoeckle auf der Retro Classics

In der Klassikbranche werden Motul und Hoeckle in diesem Jahr gemeinsam ihre Kompetenz unter Beweis stellen und Liebhabern historischer Fahrzeuge die neuesten Entwicklungen und Trends aufzeigen. Vom 7. bis 10. März wird der Schmierstoffproduzent mit einem Stand auf der Retro Classics in Stuttgart (Halle 1 Stand 1K32) vertreten sein und mit der Motul Classic Range das Produktangebot für historische Fahrzeuge präsentieren. Darüber hinaus wird auch die Firma Hoeckle am Motul- Stand mit Fachpersonal vertreten sein und einen original Mercedes-Benz SSK Motor zeigen.

(ID:38506310)