Suchen

Mousse statt Schlauch

| Redakteur: Viktoria Hahn

Michelin hat den Moosgummi-Ring für Enduro- und Motocross-Reifen optimiert.

Leicht im Handling und langlebig: Michelin hat den bewährten Moosgummi-Ring für Enduro- und Motocross-Reifen optimiert.
Leicht im Handling und langlebig: Michelin hat den bewährten Moosgummi-Ring für Enduro- und Motocross-Reifen optimiert.
(Bild: Michelin)

Reifen von Motocross- und Enduro-Motorrädern werden im Gelände extrem beansprucht. Um die Folgen einer Reifenpanne zu verringern, hat Michelin einen speziellen Moosgummi-Ring konzipiert. Der Michelin Bib Mousse soll dabei herkömmliche Schläuche ersetzen und ist laut Hersteller zudem leichter als ein verstärkter Schlauch.

Bildergalerie

Mit den überarbeiteten Größen M14 und M199 ergänzt Michelin sein Angebot an Einsätzen für Offroad-Reifen. Der Reifenhersteller bietet nun insgesamt sieben Größen mit 40 Varianten für 18- bis 21-Zoll-Reifen an.

Leicht im Handling und besonders langlebig

Die Bib Mousse Einsätze sind extra für Reifen von Enduro-, Marathon-Rallye- und Motocross-Motorrädern entwickelt. Im Falle eines völligen Druckverlustes erhält der Reifen dank des Ringes seine Tragkraft. Diese entspricht einem Luftdruck von 0,9 bar. Er stellt damit laut Hersteller sicher, dass der Fahrer auch im Falle einer Reifenpanne mobil bleibt. Das bringt mehr Beweglichkeit, Grip und Seitenhaftung und erhöht die Lebensdauer. Michelin Bib Mousse M14 und M199 wurden mit einer neuen Rezeptur speziell für die Reifen Michelin Enduro Medium und Michelin Starcross 5 entwickelt. Ergebnis laut Hersteller: besondere Haltbarkeit und leichteres Handling.

Die maximale Geschwindigkeit für einen Reifen, in dem ein Michelin Bib Mousse montiert ist, beträgt 130 km/h. Der Bib Mousse ist NHS markiert (Not for Highway Service) d.h. ein Motorrad, das mit Bib Mousse ausgerüstet ist, darf nicht auf öffentlichen Straßen gefahren werden. Der Moosgummi-Ring sollte außerdem nicht längerfristig bei mehr als 30°C gelagert werden und vor Temperaturen über 40°C geschützt werden . Die Nutzungsdauer liegt bei maximal 6 Monaten ab dem Tag der ersten Montage. Bei intensiver Nutzung reduziert sich Diese erheblich.

Der gute Ruf des Produktes basiert laut Michelin auf 35 Siegen seit 1982 bei der Rallye Dakar – dem härtesten Motorradrennen der Welt – sowie auf 22 Enduro-Weltmeistertiteln und 7 Siegen bei Motocross-Weltmeisterschaften.

(ID:45325440)