Neue Designs für LS2-Helme

Spring Collection 2020

| Redakteur: Viktoria Hahn

Der LS2 FF327 Challenger Hpfc ist aktuell im „Jeans“-Dekor für 329 Euro erhältlich.
Der LS2 FF327 Challenger Hpfc ist aktuell im „Jeans“-Dekor für 329 Euro erhältlich. (Bild: LS2 Helmets)

Ergänzend zur aktuellen Kollektion sind ab sofort einige neue Farben und Dekore verfügbar, mit denen LS2 Helmets firsche Impulse am Markt setzen möchte.

Modell Challenger Carbon – „Solid und Konic“

Einer der aktuellen Top-Seller, der LS2 Challenger kommt in der neuen Carbon-Version und zusätzlich in der bekannten Hpfc-Ausführung mit drei neuen Designs. Der Challenger FF327 Carbon ist mit sichtbarer Carbonstruktur als Version „Solid“ für 389 Euro erhältlich. Zusätzlich gibt es das Design „Konic“ mit den zwei Farbvarianten „Matt Red“ und „Matt Blue“ (429 Euro), bei dem die Carbonstruktur ebenfalls gut erkennbar sein soll:

Modell Challenger Hpfc – „Jeans und Fusion“

Der LS2 FF327 Challenger Hpfc ist aktuell im „Jeans“-Dekor erhältlich. Dabei handelt es sich um ein gebürstetes Chrom-Dekor, in dem bereits der FF399 Valiant erhältlich ist. Das Chrom-Design ist ein echter Eyecatcher, der in der Szene viel Zuspruch erhält.

Zusätzlich bekommt das Design „Fusion“ mit der Variante „Matt Titanium Pink“ eine sehr schöne Farbe, die vor allem beim weiblichen Publikum Gefallen finden dürfte. Mit dem Dekor „Randy“ kommt der Challenger Hpfc ganz neu auch als „Randy de Puniet-Replica“. Alle genannten Dekor-Varianten des Challenger Hpfc sind für 329 Euro erhältlich.

Modell Spitfire

Der LS2 OF 599 Spitfire ist ab sofort ebenfalls im „Jeans“-Dekor erhältlich. Gerade der Spitfire ist laut Hersteller prädestiniert für das gebürstete Chrom-Dekor und dürfte sich in dieser Variante einer erhöhten Nachfrage erfreuen. Der Preis liegt bei 109 Euro.

Modell Subverter – „Noir und Max Nagl-Replica“

Auch das Offroad-Flaggschiff MX 470 Subverter kommt mit zwei neuen Dekoren, die gerade in Deutschland sicherlich für Aufmerksamkeit sorgen. Zum einen gibt es eine sehr edel anmutende, komplett schwarze Version des Subverter mit dem Namen „Noir“ (199 Euro) und zum anderen ist die neue „Max Nagl-Replica“ des Subverter (249 Euro) ab sofort erhältlich. Das individuelle Design des deutschen Motocross-Stars wurde zusammen mit den Profis von Helmade entwickelt und soll mit einem klaren, neutralen Stil überzeugen.

Mit diesen neuen Farben und Dekoren setzt LS2 in der Saison 2019 stylishe Akzente, die laut Hersteller selbstverständlich auch im Modelljahr 2020 weiter im Programm bleiben werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46019985 / Ausrüstung)

Aus unserer Mediathek