Suchen

Neuzulassungen im Januar: Bikehandel spielt den Winterblues

Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Dipl. sc. Pol. Univ. Stephan Maderner

Insgesamt nur 2.304 Neuzulassungen von Krafträdern vermeldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im ersten Monat der neuen Saison 2017. Das sind 38,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat und 88,1 Prozent weniger als im Dezember 2016.

Firmen zum Thema

In den Showrooms quer durch die Republik herrscht derzeit eher Eiszeit.
In den Showrooms quer durch die Republik herrscht derzeit eher Eiszeit.
(Bild: Steffen Dominsky)

Januar, der erste Monat des neuen Jahres, für die Motorradbranche ein traditionell schwacher Geschäftsmonat. Zwar versuchen die Regionalmessen wie beispielsweise in Dresden und Friedrichshafen sowie am kommenden Wochenende in Leipzig, die Stimmung der Kunden hochzuhalten - doch die eiskalte und zum Teil schneereichere Witterung hat die Kauflust der Biker zuletzt doch arg ramponiert.

Die Statistik der Zulassungsämter hat deshalb im Januar 2017 nach dem Dezemberhype um die Euro-3-Bikes einen Dämpfer erhalten: 2.304 Einheiten stehen laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) im Januar 2017 in deren Bilanz. Ein Minus von 38,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-Januar! Und das, obwohl zwei Werktage mehr zu verzeichnen waren als im Januar 2016.

Wenig prickelnd performt auch der Gebrauchtfahrzeugmarkt: 12.488 Krafträder wechselten im Januar den Besitzer, das sind 14 Prozent weniger als im Januar des Vorjahres.

Alle Neuzulassungsstatistiken seit 2006 finden Sie hier (PDF-Download).

(ID:44504931)