Suchen

Neuzulassungen Motorrad: Das August-Hoch

Der Industrie Verband Motorrad (IVM) kann zum Jahresende jetzt wohl doch ein endgültiges Marktplus vermelden - es wäre das erste seit fast zehn Jahren.

Wieder Feuer im Motorradmarkt: der August brachte ein sattes Plus.
Wieder Feuer im Motorradmarkt: der August brachte ein sattes Plus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Jetzt steht es vier zu vier: Acht Monate sind in der Saison gelaufen, vier davon fielen besser aus als die Vorjahresmonate, vier schlechter. Nach dem grottenschlechten Juli fiel der August wieder deutlich besser aus. Laut Industrie-Verband Motorrad (IVM) wurden im August 2011 bundesweit insgesamt 6.319 Motorräder mit mehr als 125 cm³ Hubraum neu zugelassen. Das sind 17,72 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In den ersten acht Monaten stehen somit 72.633 neue Maschinen in der Bilanz, ein Plus von (jetzt wieder erfreulichen) 4,74 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Im Bundesländer-Business-Ranking führt nach wie vor Baden-Württemberg mit einem Plus von 11,32 Prozent vor Hamburg (plus 8,64 Prozent) und dem Saarland (plus 7,33 Prozent). Die schlechte Nachricht: In den Bundesländern Bremen, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern steht nach wie vor eine rote Minuszahl in der Bilanz! Volumenführer bleibt Bayern mit insgesamt 17.313 Maschinen (plus 5,80 Prozent) vor Nordrhein-Westfalen (13.419 Einheiten/plus 6,5564 Prozent) und Baden-Württemberg (10.747/plus 11,32 Prozent).

Die BMW R 1200 GS führt die Liste der Top-Modelle unangefochten mit 5.442 Einheiten an. Es folgen die BMW R 1200 R (1.675), Kawasaki ER-6n (1.664), BMW F 800 R (1.620) und Yamaha XJ6 (1.569).

Die 1.066 neu zugelassenen Kraftroller im August bedeuten ein Plus von 10,93 Prozent. Kumuliert verbuchen die 9.025 Kraftroller in den ersten acht Monaten der Saison 2011 ein Plus von 12,15 Prozent. Die 2.061 neu registrierten Leichtkraftroller lagen 4,09 Prozent unter dem Vorjahres-Juli. Kumuliert wurden bisher 17.857 Leichtkraftroller neu zugelassen, 0,30 Prozent weniger als 2010.

Die Leichtkrafträder lagen mit ihrem 2011er-August-Ergebnis 7,12 Prozent über Vorjahr. Insgesamt bedeuten die 9.700 Leichtkrafträder von Januar bis August 2011 ein Minus von 2,87 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Fazit: Der Zweiradabsatz in allen Fahrzeuggruppen bewegt sich in den ersten acht Monaten des Jahres auf dem Wachstumspfad (109.215 Einheiten/plus 3,73 Prozent). Mal schauen, was der Herbstbeginn der Branche bringen wird. Aus der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt, die morgen in Tore öffnet, haben einige Hersteller eine kleine Intermot gemacht. Mit von der Partie sind BMW Motorrad, Triumph, Husqvarna, Harley-Davidson und Ducati (auf dem Stand vom Mercedes-AMG). Wenn das keine Verkaufsimpulse im Markt gibt.

Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie auch hier (PDF-Download).

(ID:383479)